+++   27.09.2021 Training für Ligaspieler Tischtennis  +++     
     +++   28.09.2021 Tanzkurs für Anfänger  +++     
     +++   29.09.2021 Training für Freizeitspieler Tischtennis  +++     
     +++   29.09.2021 Training der Ligaspieler der TT Abteilung  +++     
     +++   01.10.2021 Training der Freitzeitspieler  +++     
     +++   04.10.2021 Training für Ligaspieler Tischtennis  +++     
     +++   06.10.2021 Training für Freizeitspieler Tischtennis  +++     
     +++   06.10.2021 Training der Ligaspieler der TT Abteilung  +++     
     +++   08.10.2021 Training der Freitzeitspieler  +++     
     +++   11.10.2021 Training für Ligaspieler Tischtennis  +++     
     +++   12.10.2021 Tanzkurs für Anfänger  +++     
     +++   13.10.2021 Training für Freizeitspieler Tischtennis  +++     
     +++   13.10.2021 Training der Ligaspieler der TT Abteilung  +++     
     +++   15.10.2021 Training der Freitzeitspieler  +++     
     +++   18.10.2021 Training für Ligaspieler Tischtennis  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Archiv

Tischtennis im KSV

Herren 1 - Kreisliga 2017/2018

 

Herren 2 - 3. Kreisklasse 2017/2018

 

Herren 3 - 4. Kreisklasse 2017/2018

 

Ab hier: Archiveinträge für die 1. Herren

 

Saisonabschluss 2017/2018

Hallo zusammen,

nach einer mehr oder weniger erfolgreichen Saison 2017/2018 möchte ich hier die Endergebnisse kurz aufführen:

Kremmen I – Platz 11 von 11 in der Tabelle mit 5:35 Punkten -> Abstieg* in die 1. Kreisklasse

Kremmen II – Platz 1 von 10 in der Tabelle mit 34:4 Punkten -> Aufstieg* in die 2. Kreisklasse

Kremmen III – Platz 3 von 9 in der Tabelle mit 21:11 Punkten -> Klassenerhalt* in der 3. Kreisklasse

 

Frank Hillmann

 

Der Kremmener SV steigt auf

Die 1. Herren der Tischtennisabteilung des Kremmener SV zementieren ihren ersten Tabellenplatz und sind damit zwei Spieltage vor Ende der laufenden Saison nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Durch den 10:4-Sieg gegen den Ligakonkurrenten Hohen Neuendorfer SV 5, der auf den dritten Tabellenplatz rangiert, steigt der Kremmener SV in die Kreisliga von Oberhavel auf.

Insgesamt wurden in der laufenden Saison sechs Tischtennisspieler und eine -spielerin in der 1. Herrenmannschafft eingesetzt. Die Hauptakteure waren Michael Kaps, André Schmidt, Uwe Hertel und Frank Hillmann.  Inken Hertel, Jens Förste und Kenneth Domdey ergänzten die 1. Herren mit ihrem Können. Kenneth Domdey war ein Glücksfall für die Mannschaft, erzählt Uwe Hertel – Leiter der TT-Abteilung im KSV. Kenneth konnte nahtlos für den beruflich plötzlich sehr stark eingebundenen Frank Hillmann aushelfen, so dass für uns keine spielerischen Nachteile entstanden. Dies kann auch in der derzeitigen Schlussrechnung der sehr erfolgreiche Saison mit einer Niederlage, zwei Unentschieden und 15 Siegen bilanziert werden.
Zwei Auswärtsspiele stehen noch aus, gegen Zehdenick 2 und gegen Leegebruch 4. Aber auch hier werden unsere Akteure alles geben, um diese Saison positiv abzuschließen. In der Einzelspielergesamtstatistik (90 Wettkämpfer) der Liga, werden gegenwärtig die Plätz  5, 6 und 7 belegt. Michael Kaps und Uwe Hertel sind außerdem auf dem 3. Platz der Doppelkonkurrenz (119 Teams). Auch das ist ein grandioser Erfolg.

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die beiden treuesten Fans, Harald Schmidt und Wolfram Schenk, die fast immer hinter der Bande die Tischtennisspieler anfeuern.

Mit sportfreundlichen Grüßen

Uwe Hertel


Wir treiben Sport seit 1862.

Souveräner Spitzenreiter: Der Kremmener SV

Der nachfolgende Bericht wurde durch Harald Schmidt gefertigt und am 25.03.2017 im OGA veröffentlicht. UH

Es war am Ende ein knapper 10:8-Sieg des Kremmener SV gegen SV Blau-Weiß Nassenheide im Punktspiel der 1. Kreisklasse Oberhavel.

Im Doppel siegten die Kremmener Kenneth Domdey/Andre Schmidt gegen Kai Gorsler/Steffen Tolg mit 3:0 Sätzen. Das andere Doppel ging durch Ulf Engler/Tony Lokat gegen Michael Kaps/Uwe Hertel mit 3:0 Sätzen an die Gäste aus Nassenheide.

In 16 spannenden Einzelspielen fiel die Entscheidung dann erst im letzten Spiel Schmidt gegen Tolg, das der Kremmener mit 3:1 Sätzen gewann.

Die Punkte holten für Kremmen Domdey (2,5), Hertel (3), Kaps (2), Schmidt (2,5). Für Nassenheide Engler (3,5), Lokat (3,5) und Tolg 1.

Der Kremmener SV steht z. Z. mit 30:4 an der Tabellenspitze, gefolgt von SG Empor Oranienburg II mit 23:9, Hohen Neuendorfer SV V mit 22:8 und Blau-Weiß Nassenheide mit 22:10. (Stand vom 23. 3.) hs

Glienicke 2 gegen Kremmen 1

Am Mittwoch den 08.03.2017 ging es für uns nach Glienicke, um dort gegen die 2. Mannschaft anzutreten. Der Gastgeber hatte sich mit einem „Wiederanfänger“ verstärkt und war guter Dinge uns ein Bein stellen zu können (Laskos, Lücke, Wittchen, Pilawa).

Was anfänglich nach zwei sehr hart umkämpften Doppeln auch so aussah.

Es stand 1:1. Wir waren noch vom Auftritt des Gastgebers beindruckt und gaben gleich die ersten darauf folgenden Sätze ab. In den ersten vier Spielen ließen Förste und Hertel zwei Punkte an Glienicke liegen. Schmidt und Kaps demoralisierten ihre Gegner in dem sie die Spiele drehten. Somit war der Weg geebnet, was wir aber selbst erst merkten als wir einen Punkt nach dem anderen einsammelten. Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Förste als Ersatzspieler, der zwei Punkte holte und auch gegen die „Verstärkung“ Pilawa gewann, welcher auch in der Ersten Mannschaft (Kreisliga) eingesetzt wird und dort schon einiges geholt hat.

Kaps 3,5; Schmidt 2; Hertel 2,5 und Förste 2

Gruß André Schmidt

Sieg gegen den Tabellendritten!

Zwei Spitzenspiele innerhalb von acht Tagen. Am Montag den 13.Februar waren wir Gastgeber im Spitzenspiel- Zweiter gegen Dritten der 1. Kreisklasse. Empor 2 hatte sich mit sehr guten Ergebnissen in der Rückrunde auf den dritten Tabellenplatz festgesetzt. Wir waren also gewarnt!

Unsere Gegner traten mit Sebastian Kage, Patrick Schwarz, Mayk Soike  und Torsten Kwast an. Ganz schöne Kaliber, wenn man mal in die Rangliste der Liga reinschaut. Aber wir stellten dagegen Michael Kaps, André Schmidt, Uwe Hertel und Kenneth Domdey. Auch gar nicht soooo schlecht.
Erfreulicherweise haben wir beide Doppel nachhause gebracht und lagen pfeilgeschwind mit 2:0 in Führung. Die ersten beiden Einzel konnten leider nicht für uns entschieden werden. Micha und Schmidty kamen gegen die starken Spieler Schwarz und Kage nicht zu Punkten für uns. Uwe tat sich äußerst schwer in fünf Sätzen und quälte einen Sieg nach Hause. Kenneth spielte wie fast immer  locker auf und siegte in drei Sätzen. In den nächsten vier Einzeln musste sich nur Micha geschlagen geben, gegen die starke Nummer 1 der Liga.

Huch, da stand es auf einmal 7:3 für uns. Wir hatten Hoffnung!
In den nächsten vier Einzeln musste nur Uwe patzen. Ratet mal gegen wen? Aber egal, wir hatten mit 10:4 gewonnen. Insgesamt eine sehr nette und wohltuende Atmosphäre während der Matche.

Die Punkte für Kremmen 1 holten: Michael (1,5), André (2,5), Uwe (2,5) und Kenneth (3,5), Insgesamt eine sehr resolute Mannschaftsleistung.

Am 20. Februar erwarten wir nun Nassenheide. Das wird das nächste Spitzenspiel sein.

Es grüßte euch Uwe mit „Zieh durch!“

Unentschieden zum Start in die Rückrunde für Kremmen I

Unser erstes Rückrundenspiel in der Saison 2016/2017 haben wir am Montag (23.01.17) absolviert. Trotz vereister Straßen, sind die Sportfreunde von Motor Hennigsdorf V rechtzeitig zu uns geschlittert. Unsere Gästen spielten mit Hirsch, Herian, Schumacher und Malusari. Wir spielten mit Kaps, Schmidt, Hillmann und Jens Förste als Ersatz für den erkrankten Uwe. Nach den Eingangsdoppeln lagen wir gleich mal eben 0:2 hinten. Das aufzuholen, ist natürlich immer schwer. Nichts desto trotz ist es uns dennoch gelungen, den Rückstand in den Einzeln auszugleichen. Die Punkte für Kremmen holten (Kaps 4,0, Schmidt 3,0, Hillmann 0,0 und Förste 2,0). Somit hat es noch zu einem 9:9 Unentschieden gereicht.

Bis bald

Frank

Willkommen in 2017!

Hallo zusammen,

wir wünschen allen ein frohes und gesundes neues neue Jahr!

Die ersten Spiele in diesen Jahr sind:

09.01.2017 – Pokal Heimspiel Kremmen I gegen TTC Rotation Leegebruch IV

18.01.2017 –  Auswärtsspiel SV Glienicke II gegen Kremmen I

18.01.2017 – Heimspiel Kremmen II gegen Germendorf II

Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Jahr und viel Erfolg.

Bis bald

Frank

Abschluss der Halbserie 2016/2017 – Kremmen I

Hallo zusammen,

wider erwarten, hat die erste Mannschaft den ersten Tabellenplatz in der 1.Kreisklasse erreicht.

Mit 17:3 Punkten stehen wir knapp auf Tabellenplatz eins. Mal sehen, was die zweite Halbserie bringt…

Glückwunsch an die Mannschaft! Tolle Leistung!

Ich wünsche allen einen guten Start in das neue Jahr 2017!

Bis bald

Frank

Der Kremmener SV gewann das Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse

Der Kremmener SV gewann das Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse

Spannend verlief das Spiel der beiden punktgleichen Erstplatzierten in der 1. Kreisklasse.  Kremmen spielte mit Schmidt, Domdey, Kaps und Hertel.

Bei den Gästen Hohen Neuendorfer SV V waren Osnowski, Mainzer, Klingenberg und Jost eingesetzt. Lange Zeit blieb das Spiel offen.

Erst am Ende konnte sich die Heimmannschaft nach fast 4 Stunden mit 10:7 durchsetzen.

 

Harald Schmidt

Kremmen 1 spielt auch noch mit

Hallo zusammen,

auch wenn es hier, dank nicht vorhandener Schreiberlinge, lange nichts mehr von Kremmen 1 zu lesen gab, möchte ich dennoch die Ergebnisse der letzten Spiele verkünden:

19.09.2016 – Kremmener SV gegen SV Glienicke 2 -> 10:1

26.09.2016 – Kremmener SV gegen PSV Zehlendorf 2 -> 5:10

12.10.2016 – SG Empor Oranienburg 2 gegen Kremmener SV -> 9:9

04.11.2016 – SV Blau-Weiß Nassenheide – gegen Kremmener SV -> 3:10

08.11.2016 – Kremmener SV gegen TSV Zehdenick 2 -> 10:2

Somit stehen wir mit 7:3 Punkten derzeit auf Tabellenplatz vier.

Ich bin gespannt was noch kommt.

Das Lokalderby (Flatow gegen Kremmen), ursprünglich für den 15.11.16 angesetzt. wird verschoben.

Bitte den neuen Termin, der hier demnächst zeitnah veröffentlicht wird, beachten.

Bis bald

Frank

Saison 2016/2017

Hallo zusammen,

auch wenn es seit einigen Wochen wenig neue Infos auf unseren Seiten gab, sickern nun doch erste Informationen zur neuen Saison durch.

Wir ihr ja alle wisst, wurde das Portal „tt-info“ geschlossen.

Alles rund um unsere Spiele und Ergebnisse findet ihr nun unter „click-tt“.

Hier die Links zu den einzelnen Mannschaften, deren Spielpläne und Ergebnisse:

  1. Herren (1. Kreisklasse Oberhavel)
  2. Herren (3. Kreisklasse Oberhavel)

Bitte verwendet diese Informationsmöglichkeit auch in der laufenden Saison! Das gilt insbesondere für Informationen über Spiel-Verlegungen.

Bis bald

Frank

Kreisliga: Letztes Spiel für Kremmen

Hallo zusammen,

bei unserem letzten Spiel in der Saison 2015/2016 in der Kreisliga Oberhavel waren wir heute zu Gast bei der SG Empor Oranienburg. Unsere Gastgeber spielten mit Riegel, Delow, Schlei und Matz sowie im Doppel mit Delow/Schlei und Riegel/Matz. Wir konnten heute erneut in Stammbesetzung mit Kaps, Schmidt, Hertel U. und Hillmann spielen. Nach den Doppeln stand es 1:1. Bei den Einzeln ging es ständig hin und her. Mal lag Oranienburg vorne und mal Kremmen. Erstaunlich viele Spiele wurde wieder einmal im fünften Satz entschieden. Dabei waren Satz-Ergebnisse von 17:19 (wie in dem Spiel Schlei ./. Hillmann) nicht selten. Am Ende hatte jedoch Kremmen die Nase vorn und konnte dieses Match mit 10:7 gewinnen.

Die Punkte für Kremmen holten heute: Kaps (3,5), Hertel (2,5); Schmidt (2) und Hillmann (2).

Mit diesem Ergebnis verabschieden wir uns dann dennoch aus der Kreisliga als Tabellen-Letzter mit insgesamt 4 Siegen, 2 Unentschieden und 14 Niederlagen.

Vielen Dank an die Mannschaft, die zum Ende noch einmal, leider vergeblich, „Fahrt“ aufgenommen hat. Danke an alle Mitstreiter und Fans, die uns trotz der (erwarteten) schlechten Saison unterstützt haben.

Bis zur nächsten Saison

Frank

TTV Fürstenberg/Havel 3 – Kremmener SV 9:9

Das erste Doppel Schulz/Audehm gegen die Kremmener Hertel/Kaps ging mit 3:0 an den Kremmener SV. Beim zweiten Doppel siegten die Fürstenberger Wernick/Boge gegen Hillmann/Schmidt. Dann zogen die Fürstenberger mit 5 Einzelsiegen auf 6:1 davon. Erst Andre Schmidt konnte das erste Einzelspiel mit 5:11, 10:12 und 0:11 gegen Wernick für Kremmen gewinnen. Wernick bekam nach seinem verlorenen Spiel gesundheitliche Probleme, so dass seine beiden restlichen Spiele kampflos an die Gäste gingen.

Am Ende war es ein umkämpftes 9:9-Unentschieden.

Hertel holte 2,5, Hillmann 1, Kaps 2,5 und Schmidt 3 Punkte.

Harald Schmidt

FSV Germendorf – Kremmener SV 8:10

Germendorf spielte mit Riebow/Wedde gegen Hertel/Kaps und Tolk/Riebow gegen Hillmann/Schmidt. Beide Doppel gingen für Kremmen verloren.

Dieter Riebow gewann dann das erste Einzel gegen Andre Schmidt nach 5 Sätzen. Es stand also 3:0 für Germendorf. Erstaunlich nun die Reaktion der Gäste aus Kremmen. Michael Kaps siegte bei seinen 4 Einzelspielen. Uwe Hertel, Frank Hillmann und Andre Schmidt siegten je 2 mal. Am Ende war es ein knapper umkämpfter 8:10-Auswärtssieg für den Kremmener SV.

Harald Schmidt

Heimerfolg für Kremmen 1

Hallo zusammen,

nach einer langen, langen Durststrecke konnten wir heute endlich mal wieder einen Sieg feiern. Heute war bei uns die TSG Eden Oranienburg zu Gast. Unsere Gäste traten, ganz im Gegensatz zum Hinspiel, in anderer Besetzung mit Zacke, Kölle, Kober und Naujoks an. Wir spielten mit Kaps, Schmidt, Hertel U. und Hillmann. Nach den Eingangs-Doppeln führten wir bereits mit 2:0. Die darauffolgenden ersten Einzel gingen mit 1:3 Punkten aus Kremmener Sicht an unsere Gäste. Danach konnten wir jedoch aufholen und die Partie mit 10:5 Punkten für uns entscheiden. Leider befinden wir uns derzeit trotz des Sieges immer noch auf dem letzten Tabellenplatz. Aber aus dem Keller geht es nur noch nach oben. Es war für uns auf jeden Fall ein wichtiger Sieg gegen den Abstieg. Die Punkte für Kremmen holten heute einheitlich: Kaps 2,5; Schmidt, 2,5; Hertel, 2,5; und Hillmann 2,5. Also eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Unser nächstes Spiel findet am Montag, den 22.02.2016 in Kremmen gegen Motor Hennigsdorf 3 statt.

Bis bald

Frank

Kremmen 1 – Glanzloser Saisonauftakt

Hallo zusammen,

für Kremmen 1 startete heute, am 18.01.16, die Saison mit einem Heimspiel. Unsere Gäste vom SV Stahl Hennigsdorf traten pünktlich und in Bestbesetzung mit Müller, Gerards, Falke und Zickrick an. Wir spielten, entsprechend den Werten der Hinrunde, in neuer Reihenfolge mit Kaps, Schmidt, Hertel und Hillmann. Das Doppel Kaps/Hertel hatte keine Schwierigkeiten gegen Müller/Falke und gewann klar mit 3:0. Das Doppel Schmidt/Hillmann kam nicht so recht ins Spiel und verlor ebenso klar mit 0:3. In den den Einzeln zeigte sich schnell, dass Hennigsdorf wohl heute als klarer Sieger nach hause fährt. Lediglich Uwe Hertel konnte einen Punkt im Einzel gegen Zickrick in fünf Sätzen erkämpfen. Somit, wieder einmal, eine Niederlage für Kremmen. Das Spiel ging mit 2:10 Punkten verloren.

Bis bald

Frank

Unentschieden in Kremmen

Nach langer Zeit hatten wir am vergangenen Montag mal wieder ein Heimspiel. Bei uns zu Gast war der TTV Fürstenberg/Havel 3. Unsere Gäste spielten mit Schulz, Boge, Audehm und Grune (E). Wir konnten in unserer Stammbesetzung mit Hillmann, Kaps, Schmidt und Hertel, U. antreten. Nach den Niederlagen der letzten vier Spiele, erwarteten wir zunächst nicht all zuviel. Das sollte sich dann auch gleich in den Eingangs-Doppeln bestätigen. Schon lagen wir 0:2 hinten. In den nachfolgenden Einzeln konnten wir dann jedoch punkten. Innerhalb der insgesamt drei Stunden Spielzeit führte zumeist Fürstenberg. In den letzten beiden Einzeln, nach einer 9:7 Führung aus Fürstenberger Sicht, konnte Kremmen jedoch noch zweimal Punkten. Das besiegelte dann das Unentschieden von 9:9. Das dieses Spiel für alle Beteiligten wichtig war, zeigte nicht zuletzt der „Schlägerbruch“ eines der Fürstenberger Spieler.

Die Punkte für Kremmen holten: Hillmann (1,0), Kaps (4,0), Schmidt (2,0) und Hertel (2,0).

Unser nächstes Spiel findet, zur Abwechslung mal wieder, als Auswärtsspiel am 23.11.15 in Zehlendorf beim derzeitigen Tabellenersten statt.

Bis bald

Frank

Es klatschte erneut…

Am heutigen Montag waren wir zu Gast in Velten.

Wir spielten heute in Standard-Bestbesetzung.

Kremmen war mit Hillmann, Kaps, Schmidt und Hertel am Start. Unsere Gastgeber ließen sich auch nicht lumpen und spielten ebenfalls in Bestbesetzung.

Die Doppel waren ausgeglichen. Das Doppel 1 (Hillmann/Schmidt) unterlag mit 1:3 Sätzen. Das Doppel (Hertel/Kaps) konnte mit 3:0 Sätzen Punkten. Somit stand es 1:1.

In den nachfolgenden Einzeln zeigte sich, dass Kremmen bei wichtigen Begegnungen nicht in der Lage war, die Punkte zu holen.

Da müssen wir definitiv im Training dran arbeiten.

Hervorzuheben ist, dass die „Neuzugänge“ in der ersten Mannschaft (Micha und Uwe) trotz der heutigen Gesamt-Niederlage wichtige Punkte holten.

Bedauerlicherweise endete diese Begegnung mit einem 6:10 aus Kremmener Sicht.

Hier für die Statistik:(Hillmann (0,0), Kaps (2,5), Schmidt (1,0) und Hertel, U. (2,5))

Unser nächstes Spiel ist am Montag, den 16.11.2015 gegen den TTV Fürstenberg/Havel 3.

Wir freuen uns auf viele Fans, die uns unterstützen!!!

Bis Montag,

Frank

Vier Klatschen in Folge für Kremmen

Hallo zusammen,

auch Kremmen 1 nimmt nach wie vor am Spielbetrieb teil. Leider gibt es „erwartungsgemäß“ aus unserer Sicht nichts Positives zu berichten. Der Verlust von zwei Spielern, die zumindest teilweise in der Lage waren, sichere Punkte zu bringen, ist schwer zu verkraften. Aber, da hilft alles jammern nichts, da müssen wir durch…

Hier die „leistungsgerechten Ergebnisse“ unserer letzten Spiele:

Kremmener SV gegen TSV Zehdenick                        2:10

TSG Eden Oranienburg gegen Kremmener SV          10:1

SV Stahl Hennigsdorf gegen Kremmener SV             10:3

Motor Hennigsdorf 3 gegen Kremmener SV               10:2

Bedauerlicherweise war für uns, trotz vieler fünf-Satz-Spiele nicht mehr drin.

Ich hoffe auf die nächsten Spiele und rechne fest mit dem Klassenerhalt für Kremmen.

Das nächste Spiel findet am Montag, den 09.11.15 gegen Velten als Auswärtsspiel für uns statt.

Unterstützung durch unsere Fans ist uns natürlich gerne willkommen…

Bis bald

Frank

Kreisligasaison 2015/16 hat spannend begonnen

Am Montag war es soweit: unsere Erste trat mit Frank, Micha, Andre und Uwe gegen die Auswahl des Hohen Neuendorfer SV 1990 6 an. In den Katakomben der Umkleide wurden die Hände von Andreas Müller, Ronny Rösler, Franz Lakatos und Horst Osnowski geschüttelt. Unter dem Blitzlichtgewitter unserer kaputten Neonröhre betraten die Recken die Arena. Die Fans und Zuschauer wurden hinter die Absperrung zum zweiten Spielfeld verbannt. Einige VIPs ergatterten Plätze auf der Spielerbank.
Wie immer ging es nach der Begrüßung gleich zur Sache: Doppel 1 am Center court bestritten Frank und Andre gegen Franz Lakatos und Andreas Müller mit einem Sieg für Kremmen. Doppel 2 unterlag den Herren Rösler/Osnowski. Es folgten die zwei Einzel 1 gegen 2, die allesamt an die Gäste gingen. Ein ernüchterndes 1 : 3 zu diesem Zeitpunkt! Doch Kremmen zeigt Stärke: alle sechs folgenden Spiele konnte Kremmen punkten: 7:3 Zwischenstand. Welch eine Aufholjagd! Die folgenden vier Spiele verliefen ausgeglichen. Zumindest konnte Kremmen mit 9:5 schon einen ersten Punkt verbuchen. Doch die Gäste gaben nicht auf. Unter der Parole „wir holen noch ein Unentschieden“ motivierten sich die Hohen Neuendorfer. In 2 Vier- und 1 Fünfsatzspiel schenkten sich beide Mannschaften nichts. Aber der Tischtennisgott stand auf der Seite der Gäste. Sie holten die drei Spiele und so stand es 9:8. Der Sieg war mit drei Matchspielen schon zum greifen nahe und nun sowas!? Das letzte und alles entscheidende Spiel sollten sich Franz Lakatos und Michael Kaps liefern. Jahrelange Erfahrung und bedingungsloser Angriff gegen die Doppelnoppe. Aber das Störspiel des Kremmener Spielers konnte sich durchsetzen, so daß es am Ende zu einem knappen aber erkämpften Sieg für Kremmen reichte. Fazit dieses Abends: Auch ein 9:5 ist noch kein Sieg aber knappe Kisten sind besonders spannend! Immerhin konnten alle Spiele durchgespielt werden und so hat sich für die Hohen Neuendorfer die Fahrt nach Kremmen doch noch gelohnt.
Nächstes Spiel ist am Montag 5.10. gegen Zehdenick. Alle Fans sind herzlich eingeladen. Na dann „Zieh durch“.

Saisonabschluss für Kremmen 1 – Unsere letzten vier Spiele

Hallo zusammen,

nach Abschluss der Spielsaison 2014/2015 für Kremmen 1, möchte ich an dieser Stelle noch die Kurzberichte für unsere letzten vier Spiele nachreichen.

1. Kremmen 1 gegen SG Empor Oranienburg am 02.03.15 (Endstand 10:3)

Nach einigen Auswärtsspielen endlich mal wieder ein Spiel zu Hause. In der Hinrunden unterlagen wird gegen SG Empor Oranienburg knapp mit 8:10. So hatte wir uns für dieses Spiel einiges vorgenommen. Unsere Gäste traten mit zwei Stammspielern (Delow und Matz) und Ersatzspielern (Soike und Kwast) an. Wir konnten mal wieder in Stammbesetzung spielen. Die Punkte für Kremmen holten an diesem Abend: Arens (2,5), Görgens (3,5), Hillmann (1,5) und Schmidt (2,5). Ein verdienter Sieg für Kremmen, der unsere Position im Mittelfeld der Tabelle der Kreisklasse festigte.

2. Kremmen 1 gegen SV Glienicke am 16.03.2015 (1:10)

Das es heute Abend gegen den Tabellenführer schwer werden würde, war wohl allen klar. Unsere Gäste reisen dann auch gleich in Bestbesetzung mit Papsch, Oelkuch, Seidel und Staamann an. Wir spielten zwar auch in Stammbesetzung, was uns aber gegen die starke Truppe aus Glienicke wenig nützte. Lediglich Florian konnte ein Spiel gegen Papsch gewinnen. Alle anderen Partien gegen mehr oder weniger deutlich, aber verdient, an Glienicke. Die Punkte für Kremmen aus dieser Partie: Arens (0,0), Görgens (1,0), Hillmann (0,0) und Schmidt (0,0).

3. SV Stahl Hennigsdorf 1 gegen Kremmen 1 am 23.03.2015 (4:10)

Nach der Klatsche gegen Glienicke hatten wir uns wieder erholt und fuhren nach Hennigsdorf. Unsere Gastgeber vom SV Stahl Hennigsdorf spielten an diesem Abend mit einem Ersatzspieler und traten mit Gerards, Müller, Falke und Kohlhagen (E) an. Wir spielten erneut, ihr ahnt es schon, in Stammbesetzung. In spannenden und umkämpften Spielen konnten wir einen weiteren Sieg erringen. Die Punkte holten heute: Arens (3,5), Görgens (3,5), Hillmann (1,5) und Schmidt (1,5).

4. TSV 90 Zehdenick gegen Kremmen 1 am 31.03.2015 (10:8)

Zu unserem letzten Saisonspiel führen wir an diesem stürmischen Abend nach Zehdenick. Nachdem das Hinspiel klar mit 10:1 an Kremmen ging, so rechneten wir uns für dieses Spiel zumindest ein unentschieden aus. Daraus wurde aber leider nichts. Die Vorzeichen standen eigentlich ganz gut, da Zehdenick mit einer Ersatzspielerin antreten musste. Sie spielten mit Alburg, Guth, Lüdersdorf und Sommerfeld (E). Auch an diesem letzten Spieltag traten wir nochmals in Stammbesetzung an. Nach vielen spannenden Begegnungen mit teilweise überraschendem Ausgang unterlagen wir nach ca. 3,5 Stunden Spielzeit mit 8:10 Punkten. Für Kremmen punkteten: Arens (2,0), Görgens (1,0), Hillmann (2,5) und Schmidt (2,5).

 

Ein kurzes Fazit zur Saison 2014/2015…

Nach Startschwierigkeiten in der für uns neuen Spielklasse nach dem Aufstieg, gelang es uns vor allem in der 2. Halbserie, Spiele für uns zu entscheiden. Mit insgesamt 8 Siegen, einem Unentschieden und 9 Niederlagen haben wir immerhin den fünften Tabellenplatz erreicht. Somit ist das erklärte Saisonziel (Klassenerhalt) mehr als erfüllt worden.

Ich danke allen, die uns in dieser Saison als Zuschauer usw. unterstützt haben.

Bis zum nächsten Spiel in der Saison 2015/2016

Frank

Heimerfolg in Kremmen

Nach unserer knappen Niederlage in der Hinrunde, hatte wir uns auf ein weiteres umkämpftes Match eingestellt. Unsere Gäste spielten heute nicht in Stammbesetzung. Dennoch wurden die Ersatzspieler geschickt von unseren Gästen ausgewählt. Unsere Gäste spielten mit Delow, Matz, Soike (E) und Kwast (E). Nach den Eingangs-Doppeln führten wir bereits 2:0. Dieser Trend setzte sich auch in den nachfolgenden Einzeln fort. Insgesamt gaben wir in diesem Match, zu unserer eigenen Überraschung, nur 3 Punkte ab. Insofern eine gute Leistung der Mannschaft, die uns in dieser Saison einen sicheren Mittelplatz in der Tabelle beschert. Die Punkte für Kremmen holten heute (Arens 2,5; Görgens 3,5; Hillmann 1,5 und Schmidt 2,5).

Bis zum nächsten Spiel

Frank

Zusammenfassung unserer letzten Spiele oder „Fünf auf einen Streich“

Hallo zusammen,

Aufgrund er derzeit hohen Spiel-Dichte (mindestens eines pro Woche), möchte ich heute die Spiele der letzten Wochen kurz zusammenfassen.

1. Kremmen 1 gegen FSV Germendorf am 12.01.15 (10:2)

Das erste Spiel der Rückrunde konnten wir trotz einiger Fünf-Satz-Matche mit 10:2 für uns entscheiden. Die Punkte für Kremmen holten Arens (3,5), Görgens (2,5), Hillmann (2,5) und Schmidt (1,5). Alles in allem ein verdienter Auftaktsieg für Kremmen!

2. Kremmen 1 gegen TSG Oranienburg Eden am 19.01.2015 (7:10)

Bei diesem erwartungsgemäß schweren Spiel, lief es etwas besser als in den „Räumlichkeiten“ unserer heutigen Gäste. Das Hinspiel ging mit 5:10 verloren. Dieses mal schaften wir immerhin ein 7:10! Trotzdem leider eine Niederlage. Für Kremmen waren erfolgreich Arens (3,5), Görgens (2,5), Hillmann (1,0), Schmidt (0,0).

3. Kremmen 1 gegen Hohen Neundorfer SV 5 am 26.01.2015 (10:2)

Nach unserer Niederlage in der Hinrunde, hatte wir uns auf ein umkämpftes Match eingestellt. Unsere Gäste konnten „leider“ nicht in Stammbesetzung antreten. Das war für uns natürlich von Vorteil. Dieses Spiel ging mit 10:2 Punkten an Kremmen. Die Punkte holten dieses mal Arens (3,5), Görgens (2,5), Hillmann (2,0) und Schmidt (2,0). Ein weiterer Sieg auf dem Weg zum Klassenerhalt für Kremmen!

4. Motor Hennigsdorf 2 gegen Kremmen 1 am 13.02.2015 (10:5)

An diesem Tag reisten wir zum Tabellenführer nach Hennigsdorf. Leider konnten wir nicht in Stammbesetzung spielen. Aber Uwe Hertel, aus unserer zweiten Mannschaft, half freundlicherweise heute aus. Auch wenn unsere Gastgeber heute nicht in Stammbesetzung spielten, so reichte es dennoch für ein 10:5 für Motor Hennigsdorf 2. Für Kremmen holten die wenigen Punkte heute Arens (2,5), Görgens (2,5), Schmidt (0,0), Hertel, U. (0,0).

5. TTC Rotation Leegebruch 3 gegen Kremmen 1 am 16.02.2015 (7:10)

In der Hinrunde konnte wir das Spiel gegen Leegebruch klar mit 10:0 gewinnen. Da der derzeit Tabellenletzte gegen den Abstieg kämpft, wurden heute alle Spieler aktiviert, die verfügbar waren. Nach den Eingangs-Doppeln lag Kremmen mit 0:2 hinten. Dieser Trend setzte sich dann leider auch in den ersten Einzeln fort und Kremmen lag zeitweise mit 4:2 Punkten hinten. Dann kam jedoch zum Glück für uns die Kehrtwende und wir konnten am Ende dieses Spiel mit 10:7 für uns entscheiden. Die Punkte zum Erfolg erkämpften (Arens (4,0), Görgens (2,0), Hillmann (2,0) und Schmidt (2,0).

Bis zum nächsten Spiel

Frank

Pokal-Aus für Kremmen 1

Nach einem unerwartet schweren Spiel ereilte uns das Aus im Kreispokal 2014/2015. Unsere Gäste vom FSV Germendorf spielten von Anfang an stark. Insbesondere Daniel Riebow konnte heute überzeugen. Nach seinen Siegen über Florian Görgens und Jörg Arens, war unser Schicksal besiegelt. Alles in allem ein verdienter Sieg für die Sportfreunde aus Germendorf. Schlussendlich unterlag Kremmen mit 4:5 Punkten, wobei die letzten beiden Spiele leider zu unsern ungunsten im fünften Satz ganz knapp mit 11:13 und 9:11 an Germendorf gingen.

Für Kremmen spielten: Arens (2), Görgens (2) und Schmidt (0). Unsere Gäste spielten mit (Riebbow, Dieter (1), Riebow, Daniel (3) und Kitschun, Rainer (1)).

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Damit zeigt sich einmal mehr, dass sich Ergebnisse der Liga nicht unbedingt 1:1 im Pokal wiederspiegeln…

Bis bald in Kremmen…

Frank

Kremmen 1 im Pokal eine Runde weiter

Am 05.01.215 spielten wir in der nächsten Pokalrunde gegen Velten 1 in Velten. Velten 1, uns allen noch aus den letzten Jahren gut bekannt, spielte heute mit Borchert, Fölkel und Sieverding. Kremmen spielte mit Arens, Görgens und Hillmann. Wir alle, noch gezeichnet von Weihnachten und Silvester, taten uns schwer ins Spiel zu kommen. In allen Spielen brauchten wir mindestens vier Sätze, um die Partien für uns zu entscheiden. Hier die Ergebnisse der einzelnen Spiele: Borchert/Arens – 1:3; Fölkel/Görgens – 2:3; Sieverding/Hillmann – 2:3; Fölkel/Arens – 2:3; Borchert/Hillmann – 1:3. Nach ca. 90 Minuten stand es 5:0 für den Kremmener SV. Damit sind wir in der nächsten Runde und freuen uns auf unsere nächsten Gegner im Kreispokal 2014/2015.

Unsere nächsten drei Liga-Spiele sind alle Heimspiele. Alle Spiele finden an den folgenden Montagen um 19:30 in der Stadtparkhalle in Kremmen statt.

Bis bald in Kremmen…

Frank

Heimerfolg für Kremmen 1

Am Montag, 08.12.14 hatten wir nach Spielverlegungen die Sportfreunde aus Zehdenick zu Gast. Sie traten mit Alburg, Guth, Rößler und Reinhardt an. Wir spielten in Stammbesetzung mit Arens, Görgens, Hillmann und Schmidt. In den Doppeln standen sich Arens/Görgens vs. Alburg/Guth und Hillmann/Schmidt vs. Rößler Reinhardt gegenüber. Das erste Doppel ging leider an Zehdenick verloren, während Doppel zwei aus Kremmener Sicht, Punkten konnte. Inden  darauffolgenden Einzeln waren viele Partien sehr eng. Sowohl Jörg. als auch Florian brauchten im oberen Paar-Kreutz anfänglich fünf Sätze, um zu gewinnen. Danach lief es für uns optimal. Alle weiteren Einzel gingen an Kremmen. Somit konnten wir einen Heimsieg mit 10:1 Punkten einfahren. Die Punkte für Kremmen holten heute: Arens (2), Görgens (2), Hillmann (3,5) und Schmidt (2,5). Wir freuen uns auf unser letztes Spiel in der Hinrunde am 15.12.14 gegen Rotation Leegebruch, das erneut ein Heimspiel für uns ist.

Bis Montag in Kremmen…

Frank

Auswärtsniederlage für Kremmen in Glienicke

Hallo zusammen,

bei Punktspiel in der Kreisliga am 09.12.14 reisten wir mit einem Ersatzspieler aus der 3. Mannschaft nach Glienicke. In einem relativ glanzlosem Spiel ist es uns nicht gelungen, hier wichtige Punkte zu holen. Lediglich Florian konnte heute, im Gegensatz zum vorherigen Spiel, über seinen Schatten springen und die einzigen beiden Punkte für Kremmen holen. Vielen Dank an dieser Stelle an Jürgen, der sich gut geschlagen hat und in einem Spiel in fünf Sätzen knapp gescheitert ist.

Unser nächstes Spiel ist ein Heimspiel am 08.12.14 gegen den TSV 90 Zehdenick.

Bis Montag in Kremmen…

Frank

Heimspiel Kremmen 1 gegen SV Stahl Hennigsdorf

Bei einem, in der Hin-Serie offensichtlich sehr raren Heimspiel, hatte wir heute die Spieler von Stahl Hennigsdorf zu Gast. Wir konnten wie so oft, in Bestbestzung spielen. Um es gleich vorweg zu nehmen, die war ein sehr langes Spiel. Spielende war erst gegen ca. 23 Uhr. Die Doppel gingen bei Jörg und Florian in 5 Sätzen und bei Frank und André in drei Sätzen an Kremmen. Über die gesamte Partie spielte Jörg, trotz leichten Trainingsrückstands, suverän und sicherte weitere vier Punkte für Kremmen. Im unteren Paar-kreuz war irgendwie, trotz reichlicher Fünf-Satz-Spiele, nichts zu holen. Das wurde dann von Kremmen im oberen Paar-kreuz nachgeholt. Dort gewann Frank seine beiden Spiele gegen die Nummer 1 und 2 aus  Hennigsdorf und André konnte gegen die Nummer 1 punkten. Somit ist es uns an diesem Tag gelungen, zumindest ein Unentschieden zu erreichen.

Bis zum nächsten Spiel

Frank

Kreisliga OHV: Hohen Neuendorf 5 Kremmener SV 10:5

Am Mittwoch den 08.10.2014 fuhren wir mal wieder guter Dinge zum Punktspiel nach Hohen Neuendorf 5 und trafen dort auf alte Bekannte aus der 1. Kreisklasse. Lakatos und Kohlbrenner spielen nun wieder eine Klasse höher. Wie gut wenn man mehrere Mannschaften in verschiedenen Ligen hat. Braucht man sich nicht mit Aufstiegskampf beschäftigen. Lakatos und Kohlbrenner waren auch dann die Punktelieferanten für uns. Leider kamen uns noch Brett 1 mit Müller und Brett 4 mit Rösler dazwischen. Wobei Müller an diesem Abend eine souveräne Leistung bot und nur Frank ihn mit seinem Anti in Verlegenheit bringen konnte. Apropos Materialspiel, Herr Rösler stellte uns mit seinem Noppenbelag vor völlig neue Aufgaben und konnte obwohl an 4 gesetzt den für Hohen Neuendorf entscheidenden Akzent setzen. Somit unterlagen wir dort mit 10:5.

Jörg 2,5  ; Florian 1,5 ; Frank 0 ; Andre 1

Sport Frei sagt André.

Kreisliga OHV: TSG Eden Oranienburg gegen Kremmener SV 10:5

Am Montag den 29.09.2014 suchten wir erstmal den Spielort in Oranienburg Eden. Eine legendäre Spielhalle ….. …… tiefergelegte Baracke auf dem Gelände der EDEN Obstbaugenossenschaft. Die Räumlichkeiten sind in der Kreisliga berühmt, berüchtigt und für jeden Gegner schwer zu spielen. Tragsäulen zwischen den Tischen und ein begrenztes Platzangebot werden vom Gastgeber gnadenlos ausgenutzt, so das der Ballwechsel nach einem Diagonalschlag schon oft zu ende ist. Wobei es sich bei Eden natürlich um eine Spitzenmannschaft der Kreisliga handelte. In den Doppeln konnten nur Frank und Andre überzeugen. Das andere wurde abgegeben. Jörg und Florian konnten punkten, Frank und Andre scheiterten teilweise knapp. 11 von ausgetragenen 15 Spielen wurden im 4. bzw. 5. Satz entschieden. Die Spielstärke der einzelnen Mannschaften der Liga liegt doch ziemlich dicht beieinander, so das wir auch dieses mal stark an unserem Limit agieren mussten und am Ende leider nur zweiter Sieger waren da zwei,drei Punkte fehlen um den Einzelsieg davonzutragen. Die Eigenheiten des Spielortes taten ihr übriges. Aber auch die anderen Mannschaften müssen sich hier noch beweisen. Wenn es uns gelingt taktisch und spielerisch noch etwas zuzulegen dürfte es für den Klassenerhalt reichen, aber eines steht fest: es gibt hier kein Fallobst mehr.

Jörg 2 ; Florian 2 ; Frank 0,5 ; Andre 0,5

Sport frei sagt André.

Guter Start für den „Aufsteiger“ in der Kreisliga

Am Donnerstag (18.09.14) hatten wir unser erstes Saisonspiel 2014/2015 in der Kreisliga Oberhavel. Mit unserem frisch gebackenen Kreismeister reisten wir nach Germendorf in die schöne Turnhalle. Wir alle konnten nur erahnen, was uns in der neuen Spielklasse erwartet. Unsere Gastgeber empfingen uns mit Dieter Riebow, Burkhard Tolk, Daniel Riebow und Rainer Kitschun (Doppel Riebow/Riebow und Tolk/Kitschun). Wir konnten vollzählig spielen und traten in der neuen Aufstellung wie folgt an: Jörg Arens, Florian (Kreismeister) Görgens, Frank Hillmann und André Schmidt (Doppel Arens/Görgens und Hillmann/Schmidt). Die Doppel gingen nach kurzer Einspielzeit jeweils klar in drei Sätzen an Kremmen. Damit hatten wir schon mal eine gute Ausgangssituation geschaffen und an die Erfolge des Vorjahres angeknüpft. Die nachfolgenden Einzel konnten wir erstaunlicherweise relativ schnell ebenfalls für uns entscheiden. Lediglich André tat sich schwer gegen Rainer Kitschun und gab sein Spiel knapp in fünf Sätzen ab. Für uns ein guter Auftakt in die neue Spielserie! Unser nächstes Spiel ist ebenfalls ein Auswärtsspiel (29.09.2014 um 19:00 Uhr gegen TSG Eden Oranienburg).

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Pokalfinale im Tischtennis in Kremmen

Finale im Kreispokal 2013/2014 in Kremmen

Bei guter Stimmung wurde in der Stadtparkhalle in Kremmen am 23.05.2014 das Finale im Kreispokal Oberhavel 2013/2014 im Tischtennis vor ca. 50 Zuschauern ausgetragen.

Die Kontrahenten des Abends waren:

– SV Glienicke (Kreisliga OHV – Tabellenplatz 1)

– TSG Eden Oranienburg (Kreisliga OHV Tabellenplatz 2)

– TSV 90 Zehdenick (Kreisliga OHV Tabellenplatz 4)

– Kremmener SV (1. Kreisklasse OHV Tabellenplatz 1)

Gegen 19 Uhr fand die Auslosung des Halbfinales mit Hilfe der „Glücksfee“ Penny statt. Folgende Begegnungen wurden ausgelost:

  1. Halbfinale: TSV 90 Zehdenick gegen SV Glienicke
  2. Halbfinale: TSG Eden Oranienburg gegen Kremmener SV

Im ersten Halbfinale spielten die Mannschaften wie folgt: TSV 90 Zehdenick mit Alburg, Guth und Rößler und SV Glienicke spielte mit Papsch, Seider und Staamann.

Die Begegnungen sind teilweise sehr knapp ausgegangen, auch wenn das Endergebnis von 5:0 Punkten (15:3 Sätze) für den SV Glienicke eine deutliche Sprache spricht.

Das zweite Halbfinale wurde wie folgt besetzt: TSG Eden Oranienburg spielte mit Loeffler, Zacke und Winkler. Der Kremmener SV trat mit Arens, Hillmann und Görgens an.

In Spannenden und sehr sehenswerten Partien konnte sich der Kremmener SV am Ende mit 5:3 Punkten (15:12 Sätzen) durchsetzen.

Nach dem Halbfinale wurde um Platz 3, sowie im Finale um den Pokal gekämpft.

Es standen sich gegenüber:

Spiel um Platz 3: TSG Eden Oranienburg gegen TSV 90 Zehdenick

Finale: SV Glienicke gegen Kremmener SV

Im Spiel um Platz 3 setzte sich die TSG Eden Oranienburg gegen den TSV 90 Zehdenick mit 5:3 Punkten (19:11 Sätzen) durch.

Im spannenden Finale unterlag der Kremmener SV, der in dieser Partie mit Arens, Schmidt und Görgens spielte, (leider) dem SV Glienicke mit 5:3 Punkten (18:13 Sätze) in derselben Besetzung wie bereits im Halbfinale antraten.

Fazit im Kreispokal:

Für den Kremmener SV ein großer sportlicher Erfolg: Erstmals in der Vereinsgeschichte hat der Kremmener SV an einem Finale im Kreispokal teilgenommen und gleich den 2. Platz erreicht!

Herzlichen Glückwunsch den verdienten Gewinnern vom SV Glienicke!

Ich denke, dass diese Veranstaltung ein gelungener Abschluss der Saison 2013/2014 war. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die uns bei der Organisation und Durchführung an diesem Abend unterstützt haben. Das nächste Highlight in Kremmen ist die „2. offene Stadtmeisterschaft im Tischtennis“ im September 2014. Details zum Termin und den Wettkämpfen folgen demnächst…

Frank

Finale im Kreispokal 2013/2014 (Kurzinfo)

Hallo zusammen,

das Finale im Kreispokal wurde am Abend in Kremmen gespielt.

Hier die Platzierungen:

1. Platz SV Glienicke

2. Platz Kremmener SV

3. Platz TSG Eden Oranienburg

4. Platz TSV 90 Zehdenick

Glückwunsch an den SV Glienicke, der sich mit 5:3 Punkten im Finale gegen den Kremmener SV durchsetzte!

Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Tagen…

 

Bis bald

Frank

Zeit bis zum Finale im Kreispokal

Bald ist es soweit…

Hier die aktuelle Wartezeit bis zum Finale im Kreispokal Oberhavel 2013/2014 im Tischtennis in Kremmen

Die Zeit bis zum Finale ist abgelaufen…

Alle Zuschauer sind herzlich willkommen. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr.

Am Rande der Veranstaltung gibt es auch, für einen schmalen Taler, Speis und Trank.

Bis bald

Frank

Finale im Kreispokal 2013/2014 in Kremmen

Am 23.05.2014 findet das Finale im Kreispokal, erstmals in der Geschichte des Vereins, mit Kremmener Beteiligung in der Stadtparkhalle in Kremmen statt. Die Finalisten, die an diesem Tag ab 19:00 Uhr um den Titel kämpfen werden sind:

– SV Glienicke (Kreisliga OHV – Tabellenplatz 1)

– TSG Eden Oranienburg (Kreisliga OHV Tabellenplatz 2)

– TSV 90 Zehdenick (Kreisliga OHV Tabellenplatz 4)

– Kremmener SV (1. Kreisklasse OHV Tabellenplatz 1)

Gespielt wird im Swaythling-Cup-System (3 Spieler ohne Doppel bis 5. Gewinnpunkt) nach Auslosung. Der dritte Platz wird in diesem Finale ausgespielt. Die Auslosung der Anfangs-Begegnungen erfolgt am Spielabend Vor-Ort.

Wir freuen uns, dass wir dieses Finale ausrichten können und hoffen auf eine schöne Atmosphäre mit vielen Zuschauern.

Für Speis und Trank ist gegen ein geringes Entgelt an diesem Abend gesorgt.

Unser Dank gilt vorab der Abteilung Volleyball des Vereins, die an diesem Abend für uns das Feld räumt.

Alle Mitglieder des Vereins und alle Interessierten sind herzlich eingeladen ihren Favoriten, der hoffentlich Kremmen heißt, anzufeuern.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich diesmal bis zum Finale!

Frank

Halbfinale in Hennigsdorf

Zum heutigen Halbfinale im Kreispokal 2013/2014 reisten wir nach Hennigsdorf zu den Spielern von Stahl Hennigsdorf 2.

Unsere Gäste konnten heute nicht in stärkster Besetzung antreten und suchten sich Ersatz aus den unteren Mannschaften. Stahl spielte mit Lehrach, Kohlhagen und Müller. Kremmen spielte mit Arens, Hillmann und Görgens.

Unsere Gastgeber hatten uns in diesem Spiel wenig entgegenzusetzen. Es ist lediglich der Verlust von drei Sätzen (Hillmann 1, Görgens 2) zu verzeichnen. Nach ca. 30 Minuten war diese Partie bereits beendet und es stand 5:0 für Kremmen.

Somit sind wir, erstmals in der Geschichte des Vereins, im Finale eines Kreispokals im Tischtennis.

Das Datum des Finales und den Austragungsort (vielleicht Kremmen?) werde ich, sobald alles feststeht, hier in unserem Blog bekanntgeben.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Saisonziel ist erreicht

Nach nunmehr drei Anläufen haben wir es geschafft, in die Kreisliga Oberhavel aufzusteigen. Es war für uns alle eine spannende Saison 2013/2014. Der Sieg ist uns nun nicht mehr zu nehmen. Für uns alle unerwartet, ist das Endergebnis bei allen Spielen. Es ist uns gelungen, OHNE einen  Gegenpunkt diese Saison mit 36:0 Punkten zu beenden. Dieses Ergebnis zeigt, was in den vorangegangenen Artikeln als „Weiße Weste“ bezeichnet wurde. Wir freuen uns auf die Herausforderungen der nächsten Saison und hoffen auch dort mithalten zu können.  Ich werde, sobald die letzten Spiele in der 1. Kreisklasse abgeschlossen sind, für die Freunde der gepflegten Statistik noch einige Werte bereitstellen, die sicherlich zeigen, dass der Sieg in dieser Spielklasse auch rein rechnerisch belegbar ist…

Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Lesern dieses Blogs bedanken. Es war beim Start dieses Forums nicht abzusehen, dass wir pro Monat um die 10.000 Mitleser haben würden.

Damit möchte ich mich als Mannschaftsleiter von allen Lesern dieses Forums (fast) bist zur nächsten Saison verabschieden.

Wäre da nicht noch der Kreispokal 2013/2014. Unser nächstes Spiel (Halbfinale Kreispokal Oberhavel 2013/2014) findet am 11.04.2014 um 19:00 Uhr bei den Sportfreunden von Stahl Hennigsdorf 2 statt.

Über zahlreiche Besucher zu diesem Spiel würden wir uns sehr freuen! Es geht immerhin um den Einzug ins Finale, dass ja vielleicht in Kremmen stattfinden könnte…

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Letztes Punktspiel der Saison 2013/2014 für Kremmen 1: SV Glienicke 2 – Kremmener SV 4:10

Am Donnerstag, den 03.04.2014 ging es zum SV Glienicke 2. Einer unter den  etwas „anspruchsvolleren Gegnern“. Auch Jörg hatte heute wieder etwas „Spiellaune“ und war mit dabei, so dass wir nur Frank ersetzen mussten. Michael Opitsch vertrat ihn in gewohnter souveräner Manier und ärgerte seine Gegner gehörig. Auch wenn das Doppel von Schmidt/Opitsch in drei knappen Sätzen an Germer/Wittchen ging konnte er zweimal zuschlagen und Punkte machen.

Florian schlug dreimal zu und gewann seine Spiele alle. Er hat im letzten Jahr noch mal an Spielqualität zugelegt und wird in der Kreisliga wahrscheinlich im oberen Paar-kreuz eingesetzt.

Jörg gewann seine Spiele erwartungsgemäß ebenfalls. Auch wenn er wieder einige „Oster-Geschenke“ verteilte und gegen einen sehr gut aufgelegten Weidemann bis in den fünften Satz noch etwas kratzen musste. War es nun Glück oder Können, in den letzten Momenten traf er wieder.

Ich quälte mich auch dieses mal wieder, aber im oberen Paar-Kreuz waren die Gegner in den Sätzen überwiegend immer zwei Punkte besser.

Im letzten Spiel des Abends gab ich den „ Jörg“ und ließ Wittchen im ersten Satz erstmal 10:5 davonziehen, bevor ich noch mit 10:12 gewinnen konnte. Der Gegner war am Boden. Nun machte ich mit den 10. Mannschafts-Punkt alles klar und besiegelte unsere „Weiße Weste“ was ja auch unser internes Ziel in dieser Saison war.

Fazit: Jörg 3, Andre 1, Florian 3, Micha O. 2 + Doppel Arens/Görgens 1

André

1. Kreisklasse: SG Blau-Weiß Nassenheide 2 – Kremmener SV 7:10

Am 01. April waren wir bei Blau-Weiß Nassenheide zu Gast. Wir mussten unsere Stammspieler Jörg und Frank ersetzen, welcher verletzungsbedingt ausfiel. Als unsere Gastgeber das bemerkten waren sie entsprechend motiviert dem Klassenmeister in die Suppe zu spucken. Was ihnen in den Doppeln auch sofort gelang. Nun war Arbeit angesagt. Es mussten alle Spiele ausgespielt werden, um hier den Sieger zu ermitteln. Das war für die Stammspieler in dieser Saison eine vollkommen neue Erfahrung. Etliche Fünf-Satz-Matches mussten herangezogen werden. Nur Florian konnte durchweg überzeugen und gewann seine Spiele. Meine eigene Fehlerquote war heute einfach zu hoch und ich gab die ersten Spiele ab. Ich konnte mich aber doch noch mit Routine umstellen und in den nächsten Spielen ausgleichen. Es zeigte sich das wir in den unteren Mannschaften auch gut aufgestellt sind und unsere „Ersatzspieler“ Uwe Hertel und Michael Opitsch punkteten jeweils zweimal. Da konnten sie schon mal schnuppern, was sie in der nächsten Saison für Kaliber erwarten. Aber ich glaube auch in dieser Klasse werden sie sich nicht unterordnen müssen, auch wenn die alten Knochen sicherlich wieder ordentlich strapaziert werden müssen.

Immerhin waren hier für uns heute 177 Altersjahre am Start.

Fazit: Florian 4,0; Andre 2,0; Uwe 2,0 und Micha O. 2,0 -> macht 10:7 und die „Weiße Weste“ bleibt.

Andrè

Tischtennis am Freitag in Fürstenberg

Zum Spitzenspiel der Rückrunde in der 1. Kreisklasse Oberhavel fuhren wir heute nach Fürstenberg zum derzeit Tabellenzweiten TTV Fürstenberg/Havel 2.

Das Spiel der Hinrunde gewann Kremmen mit 10:0. Dass es dieses Mal etwas schwerer werden würde, hatte wir schon vorher anhand der geänderten Mannschaftsaufstellung der Gastgeber gesehen. Die Mannschaft von Fürstenberg verstärkte sich mit zwei Spielern, die vorher in höheren Spielklassen auf Landesebene unterwegs waren.

Unsere Gastgeber stellten heute wie folgt auf: Stramm, Schulz, Wernick, L. und Tribaneck (Doppel Schulz/Wernick und Stramm/Tribaneck).

Wir reisten in Stammbesetzung an und spielten mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens an. Die Doppel spielten wir, wie fast immer, mit Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens.

Beide Doppel gingen an Kremmen. Und schon stand es 2:0 für Kremmen. Die nachfolgenden Einzel Stramm gegen Hillmann und Schulz gegen Arens konnte Kremmen ebenfalls für sich entscheiden.

Anschließend erkämpfte sich Florian einen Fünf-Satz-Sieg gegen Wernick. Nun stand es 5:0 für Kremmen. Danach lief es für uns etwas schlechter. André verlor sein Auftaktspiel gegen Tribaneck in vier Sätzen und kassierte gleich im Anschluss die nächste Niederlage gegen Wernick. Frank verlor gegen Schulz knapp in fünf Sätzen und etwas später dann gegen Tribaneck. Auch Florian musste sich Tribaneck geschlagen geben. Nur Jörg ging erwartungsgemäß ungeschlagen aus diesem Match.

Um 21:45 hat dann Florian gegen Stramm gewonnen und den Sieg für Kremmen mit 10:5 besiegelt.

Die Punkte für Kremmen holten heute Jörg (3,5); Frank (1,5), André (1,5) und Florian (3,5).

Vielen Dank an Harald Schmidt (Vater von André), der uns heute als „Chronist“ begleitete und moralisch unterstützte.

Unser nächstes Spiel findet bereits am Montag, den 24.03.14 in Kremmen statt. Dann erwarten wir die Mannschaft von Motor Hennigsdorf 4.

Ach ja, das hätte ich fast vergessen: Drei Spiele vor dem Ende der Saison steht fest:

Kremmen ist Tabellenführer und steigt in die Kreisliga auf!

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Ungeschlagen in Kremmen

Zu unserem vorletzten Heimspiel in der Saison 2013/2014 hatte wir heute den SC Oberhavel Velten zu Gast.

Unsere Gäste traten heute, wie bereits im Hinspiel, ohne ihre Nummer 1 (Daniel Winter) an und spielten mit Fölkel, Borchert, Leue und Sieverding (E). Im Doppel spielten Sie mit Fölkel/Borchert und Leue/Sieverding.

Wir traten, nach der Genesung der Verletzten, vollzählig an und spielten mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens (Doppel Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens).

Im ersten Doppel fühlten wir uns fast in Zeit der Sätze mit 21 Punkten zurückversetzt. In allen drei Sätzen lag das Doppel Hillmann/Schmidt gegen Fölkel/Borchert mal mit 10:6 oder 10:7 Punkten zurück. Sehr zur Freude der Zuschauer, gelang es uns jedoch alle drei Sätze zu gewinnen (16:14, 13:11 und 14:12). Unser zweites Doppel hatte weniger Schwierigkeiten und gewann klar 3:0.

In den darauf folgenden Einzeln gewann Jörg gegen Ingo Borchert in drei Sätzen. Danach mussten wir zwei Spiele abgeben. Frank Hillmann verlor gegen einen stark spielenden Sebastian Fölkel klar in drei Sätzen. Auch André Schmidt hatte gegen Kevin Sieverding kein Rezept zur Hand und unterlag überraschend in vier Sätzen.

Florian gewann erwartungsgemäß sein Spiel gegen Torsten Leue. Das nächste Einzel endete zur Überraschung für alle mit einem Minuspunkt für Kremmen. Jörg unterlag in vier Sätzen Sebastian Völkel und kassierte seine erste (und hoffentlich letzte) Niederlage in dieser Saison.

Danach lief es für uns etwas besser. Nur André musste eine weitere Niederlage gegen Sebastian Fölkel hinnehmen.

Am Ende stand es dennoch 10:4 für Kremmen.

Die Punkte holten heute Arens (2,5), Hillmann (2,5), Schmidt (1,5) und Görgens (3,5).

Unser nächstes Spiel findet bereits am 21.03.14 in Fürstenberg gegen den derzeit Tabellenzweiten statt. Auch wenn der Weg weit ist, über Zuschauer würden wir uns freuen…

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Heimerfolg in Kremmen

Am heutigen Montag spielten wir gegen die Sportfreundin und Sportfreunde vom TTV Fürstenberg/Havel 3.

Nach kurzer Einspielzeit und freundlicher Begrüßung konnte wir auch heute pünktlich um 19:30 Uhr starten.

Unsere Gäste traten mit Peter, Oberzauchner, Blank und Bloecks (E) an. Im Doppel spielten sie mit Peter/Oberzauchner und Blank/Bloecks.

Wir konnten heute mal wider in Stammbesetzung spielen und spielten folglich mit: Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens. In den Doppeln spielten wir mit Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens.

Ohne lange über einzelne Spiele zu Berichten, gaben wir in diesem Spiel nur zwei Sätze ab. Das Ergebnis lautet nach ca. 80 Minuten Spielzeit 10:0 für den Kremmener SV.

Herausragendes gibt es, mal abgesehen von einer soliden Mannschaftsleistung, nicht zu berichten.

Vielen Dank an Holger, der uns heute als Spielführer und „Schreiber“ unterstützte.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Auswärtssieg in Hohen Neuendorf

An diesem Mittwoch reisten wir in einem weiteren Auswärtsspiel nach Hohen Neuendorf, um gegen die Mannschaft von Hohen Neuendorf 6 anzutreten.

Leider konnten wir heute nicht in Stammbesetzung spielen. Das sollte aber, wie sich später zeigte, dem Endergebnis nicht schaden.

Unsere Gastgeber traten mit Lakatos, Deckner, Mainzer und Klingenberg  an. Die Doppel wurde mit Lakatos/Deckner und Mainzer/Klingenberg besetzt.

Unsere Nummer 2 (Frank) fiel heute leider aus. Ausgeholfen hat heute Michael Opitsch aus unserer dritten Mannschaft. Wir spielten also mit Arens, Schmidt, Görgens und Optisch (E) sowie im Doppel mit Arens/Görgens und Schmidt/Opitsch (E).

Unser erstes Doppel gewann, nun ja, mehr oder weniger deutlich in vier Sätzen. Das zusammengewürfelte zweite Doppel brauchte dann schon fünf Sätze, um zu gewinnen. Alles in Allem eine solide 2:0 Führung.

In den nachfolgenden Einzeln musste wir leider drei Punkte abgeben. Andrè verlor sein Spiel gegen Lakatos in fünf Sätzen und Florian unterlag gleich zweimal in fünf Sätzen gegen Klingenberg und Lakatos.

Am Ende stand es dennoch 10:3 für den Kremmener SV!

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Auswärtssieg in Nassenheide

Zu unserem Auswärtsspiel in Nassenheide am 21.02.14 könnte wir leider nicht in voller Besetzung antreten. Zum Glück konnte Holger heute aushelfen.

Unsere Gäste spielen auch nicht in Stammbesetzung und traten mit Bölke, Gebauer, Stars und Korinth (E) an.

Wir spielten heute mit Arens, Schmidt, Görgens und Schenk (E), sowie im Doppel mit Arens/Görgens und Schmidt/Schenk (E).

In spannenden Spielen hatte Kremmen fast immer die Nase vorn und gewann dieses Spiel verdient mit 10:2 Punkten.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Heimderby zum Pokal in Kremmen

Auch wenn wir uns das anders gewünscht hätten, hat das Los doch so entschieden…

Es ist immer unschön, wenn sich zwei Mannschaften eines Vereins im Pokalspiel gegenüberstehen. Hier muss man sicherlich noch mal am Losverfahren arbeiten. Dieses Mal traf es die Mannschaft von Kremmen 3 und die Mannschaft von Kremmen 1.

Unsere „Gastgeber“ traten zum Pokalspiel mit „Darth Noppe“ Kaps, Gatzky und „Zweitnoppe“ Opitsch an.

Wir spielten mit Schmidt, Hillmann und Görgens.

Nach freundlicher Begrüßung ging es auch gleich an die Tische. Die ersten vier Einzel gingen gleich an Kremmen (sorry Kremmen 1) . Lediglich Florian wurde „abgenoppt“ und verlor gegen Michael Kaps.

Am Ende stand es 5:1 für Kremmen 1. Somit sind wir eine Runde weitere und im Halbfinale des Kreispokals 2013/2014. Unsere nächsten Gegner sind die Sportfreunde aus unserer Staffel von Stahl Hennigsdorf 2. Das Spiel findet am 11.04.2014 in Hennigsdorf statt.

Alle Zuschauer sind, wie immer, herzlich willkommen!

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Pokalsieg in Nassenheide

Pokal-Sieg in Nassenheide

Am heutigen Dienstag (07.01.2014) reisten wir zur nächsten Pokalrunde im Kreispokal 2013/2014 nach Nassenheide, um gegen die Mannschaft von Blau-Weiß Nassenheide 3 zu spielen.

Unsere Gastgeber spielten mit Schulze, Wunderlich und Ulrich. Wir spielten heute mit Arens, Hillmann und Schmidt.

Nach kurzer Einspielzeit ging es unerwartet schnell. Nach ca. 30 Minuten war diese Pokalrunde beendet und es stand 5:0 für Kremmen.

Somit ist nach dem unerwarteten Sieg von Kremmen 3 über Velten 1 auch Kremmen 1 in die nächste Runde eingezogen.

Unser nächstes reguläres Punktspiel findet bereits am Montag, den 13.01.14 gegen Stahl Hennigsdorf 2 statt. Wir freuen uns wie immer über zahlreiche Zuschauer!

Mit einen kräftigen „Zieht durch“ verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

 

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

Freitag, der 13. in Hennigsdorf

Am Freitag den 13. In Hennigsdorf

Auch wenn heute Freitag der 13. ist, haben wir uns davon nicht beirren lassen. Heute mussten wir zu den Sportfreunden von Motor Hennigsdorf 4 reisen.

Dieses Mal plagten uns Verletzungssorgen. Florian meldete sich kurzfristig verletzungsbedingt ab. Zum Glück konnte ich Holger gewinnen, für uns zu spielen. Leider zog sich Holger am Freitag (den 13.!) auch eine Verletzung zu, sodass Uwe bei uns einspringen musste und konnte.

Wir reisten also mit Arens, Hillmann, Schmidt und Hertel, U. (E) im dichten Nebel nach Hennigsdorf. Dort sicher angekommen, trafen wir auf Motor Hennigsdorf 4, die heute mit Herian, Gruner, Malusari und Strauch spielten. In den Doppeln spielten sie mit Gruner/Malusari und Herian/Strauch.

Wie in den vorangegangenen Spielen, konnten wir auch die Eingangsdoppel dieses Mal für uns entscheiden.

Der einzige Punkt, den wir heute abgeben mussten, ging an Gerd Herian, der mit 3:0 Sätzen gegen Frank Hillmann gewann.

In unserem letzten Spiel konnten wir unsere Tabellenführung untermauern und siegten mit 10:1 Punkten.

Somit sind wir HERBSTMEISTER in der 1.Kreisklasse Oberhavel !!!

Unser nächstes Spiel ist ein Pokalspiel und findet als Auswärtsspiel gegen Blau-Weiß Nassenheide 3 am 07.01.2014 statt.

Ich wünsche allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mit einem kräftigen “Ho Ho Ho” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel und ins neue Jahr!

 

Frank

Kremmen 1 gegen TTV Fürstenberg/Havel 2 am 02.12.2013

Und schon wieder ist es Montag…

Zur Abwechslung spielte wir mal an einem Montag in Kremmen. Dieses Mal war die Mannschaft vom TTV Fürstenberg/Havel 2 bei uns zu Gast.

Unsere Gäste traten heute gleich mit zwei Ersatzspielern an. Die Sportfreunde Blank und Palm mussten aushelfen. Fürstenberg spielte in den Einzeln mit Schulz, Audehm, Blank und Palm. Im Doppel spielten sie mit Schulz/Audehm und Blank/Palm.

Wir waren wie immer vollzählig und spielten mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens an. Die Doppel spielten wir ebenfalls wie zuletzt mit Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens.

Beide Doppel gingen klar mit 3:0 Sätzen an Kremmen. Eine gute Ausgangssituation für die Einzel.

In den folgenden Einzeln gab es wenige Höhepunkte. Nur Florian musste sich seinen Fünf-Satz-Sieg gegen Lothar Palm erkämpfen.

Um 21:00 Uhr war dieses Spiel nach 1,5 Stunden Spielzeit vorbei und der Kremmener SV hatte 10:0 gewonnen.

Jeder unserer Spieler holte auch heute wieder 2,5 Punkte zum Sieg.

Vielen Dank an unsere Zuschauer und an alle die, die unsere Spielergebnisse aufschrieben.

Unser nächstes Spiel ist, und ihr könnt es euch diesmal nicht denken, ein Auswärtsspiel am Freitag den 13.12.2013 gegen die Mannschaft von Motor Hennigsdorf 4.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Immer wieder Montags…

Und wieder hatte wir an einem Montag ein Heimspiel. Dieses Mal mussten wir gegen die Spieler der SG Blau Weiß Nassenheide 2 ran.

Unsere Gäste waren pünktlich angereist und traten mit Rimbach, Tolg, S., Korinth und Pfennig an. Wobei Korinth und Pfennig als Ersatz einspringen mussten. Die Ersatzspieler wurden gerecht auf die beiden Doppel verteilt. Folglich wurde hier mit Rimbach/Korinth und Tolg/Pfennig gespielt.

Wir konnten, wie zuletzt, in Stammbesetzung spielen und traten mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens an. Die Doppel spielten ebenfalls in Stammbesetzung mit Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens.

Die Doppel gingen beide nach einer kurzen Schlappe (3:1 Sätze) von Hillmann/Schmidt gegen Rimbach/Korinth an Kremmen.

Auch die darauf folgenden Einzel boten wenig Spielraum für unsere Gäste. Lediglich die Spiele Hillmann gegen Rimbach und Hillmann gegen Tolg gingen über fünf Sätze. Alle anderen Einzel wurden aus Kremmener Sicht überwiegend in drei Sätzen gewonnen. Nach ungefähr 1,5 h Spielzeit ging dieses Spiel mit 10:0 an Kremmen. Jeder unserer Spieler holte heute 2,5 Punkte zum Sieg. Eine ausgeglichene Mannschaftsleistung!

Vielen Dank an unsere Zuschauer und an Uwe, der sich heute als Schreiber bestens bewährt hat. Unser nächstes Spiel ist, und ihr könnt es euch denken, ein Heimspiel am Montag den 02.12.2013 gegen eine Auswahl der Mannschaft vom TTV Fürstenberg/Havel 2.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Kremmen 1 – Auswärtssieg in Fürstenberg

Nach den zahlreichen Heimspielen der letzten Zeit, hatten wir heute seit langem mal wieder ein Auswärtsspiel. Wir reisten nach Fürstenberg und spielten gegen TTV Fürstenberg/Havel 3.

Trotz der „wildwechselreichen“ Anreise trafen alle pünktlich ein. Auch in diesem Spiel konnte wir vollzählig antreten und spielten mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens. Die Doppel spielten in Stammbesetzung mit Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens.

Unsere Gastgeber traten mit Peter, Zitelmann, Blank und Oberzauchner an. Im Doppel spielten sie mit Peter/Blank und Zitelmann/Oberzauchner.

Nach kurzer Einspielzeit ging es auch schon los. Die Doppel konnte Kremmen nach kurzer Zeit für sich entscheiden. In den nachfolgenden Einzeln dominierte Kremmen das Geschehen. In allen Einzeln gaben wir nur fünf Sätze ab.

Den Ehrenpunkt für Fürstenberg holte Anja Oberzauchner, die mit 3:1 Sätzen gegen unseren Jungstar Florian gewann.

Nach ungefähr 90 Minuten war das Punktspiel zu Ende und es stand 10:1 aus Kremmener Sicht.

Die Punkte für uns holten Arens (3,5), Hillmann (2,5), Schmidt (2,5) und Görgens (1,5).

Unser nächstes Punktspiel ist wieder ein Heimspiel. Am 25.11.2013 spielen wir gegen Blau Weiß Nassenheide 2.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse in Kremmen

Zum heutigen Spitzenspiel in der ersten Kreisklasse standen sich die Kontrahenten von Kremmen 1 und SV Glienicke 2 gegenüber.

Unsere Gäste konnten heute nicht in ihrer stärksten Besetzung antreten, da Daniel Ernst verletzungsbedingt nur als Zuschauer am Spiel teilnehmen konnte.

Für den SV Glienicke 2 spielten Germer, Weidemann, Ewert und Laskos (E). Die Doppel besetzten sie mit Germer/Laskos und Weidemann/Ewert.

Uns standen zu diesem Spiel alle Stammspieler zur Verfügung und wir spielten mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens. Auch die Doppel spielten in Stammbesetzung mit Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens.

Das Doppel zwei (Arens/Görgens gegen Weidemann/Ewert) ging in drei Sätzen klar an Kremmen. Im Doppel eins (Hillmann/Schmidt gegen Germer/Laskos) wurden hingegen fünf Sätze benötigt. In einem sehr spannenden Spiel und einem 0:2 Rückstand gelang es Hillmann/Schmidt das Spiel zu drehen und mit 3:2 aus Kremmener Sicht zu gewinnen.

An dieser Stelle sah es so aus, als ob dies ein enges Match werden könnte. Das Einzel Arens gegen Weidemann ging an Kremmen und das Einzel Hillmann gegen Germer ging an Glienicke…

Dann jedoch spielte Kremmen stark auf und holte die nächsten SIEBEN Einzelpunkte. Die meisten Einzel gingen über vier oder fünf Sätze. Das letzte und entscheidende Einzel über die volle Distanz „gönnte“ sich heute Abend André Schmidt, der gegen Albrecht Germer in fünf hart umkämpften Sätzen (11:6, 7:11, 11:9, 5:11 und 11:7) gewann.

Mit einem Endergebnis von 10:1 Spielen holten wir heute wichtige Punkte in der Tabelle und konnten unsere Führung gegenüber dem Tabellenzweiten ausbauen. Die Punkte für Kremmen erspielten Arens (2,5), Hillmann (1,5), Schmidt (3,5) und Görgens (2,5).

Morgen steht gleich das nächste Spiel an. Da fahren wir nach Fürstenberg und spielen gegen den TTV Fürstenberg/Havel 3. Unser nächstes Heimspiel ist dann am kommenden Montag (25.11.13) gegen Blau-Weiß Nassenheide 2.

Dank der vielen Zuschauer war heute eine super Stimmung in der Halle, die sicherlich ihr Übriges zu dem in dieser Höhe unerwarteten Sieg beigetragen hat. Vielen Dank auch an Florians Mutter, die uns als Schriftführerin unterstützte.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Sieg in Kremmen am Karnevals-Montag

Auch wenn man eigentlich an diesem Montag den Auftakt der Karnevalssaison feiern sollte, trafen wir uns mit unseren Gästen vom Hohen Neuendorfer SV 6 zum Match an der Platte.

Unsere Gäste kamen zwar etwas später, aber dennoch zu viert. Sie traten ersatzverstärkt mit Lakatos, Deckner, Mainzer und Mühlisch (E)  an. Die Doppel wurde mit Mainzer/Mühlisch und Lakatos/Deckner besetzt.

Auch wir konnten heute nicht Stammbesetzung spielen, da Florian für einen wichtigen Test pauken musste. Florian wurde heute würdig von Uwe Hertel vertreten. Demzufolge spielten wir mit Arens, Hillmann, Schmidt und Hertel, U. (E) sowie im Doppel Hillmann/Schmidt und Arens/Hertel, U..

Wie bereits in der vergangenen Woche, brachte die strategische Aufstellung der Gäste im Doppel nicht den erhofften Erfolg. Beide Spiele gingen klar in jeweils drei Sätzen an Kremmen.

Die Siegesserie setzte sich auch in den darauffolgenden Einzeln fort. Jörg gewann seine Spiele, mal abgesehen von einem Satzverlust gegen Lakatos, wie erwartet deutlich. Auch Uwe schlug sich gut. Er musste sich lediglich in der Ersatzspielerrunde (Hertel gegen Mühlisch) dem heute sehr motivierten Uwe Mühlisch in vier Sätzen geschlagen geben.

Mit einem Endergebnis von 10:1 Spielen holten wir erneut 2 Punkte in der Tabelle und sind wieder Tabellenführer. Die Punkte für Kremmen sammelten Arens (2,5), Hillmann (2,5), Schmidt (3,5) und Hertel, U. (1,5).

Das nächste Spiel ist übrigens wieder ein Heimspiel und findet am 18.11.2013 gegen den derzeitige Tabellenzweiten SV Glienicke 2 statt. Mal sehen ob es bei der Platzierung bleibt…

Vielen Dank an dieser Stelle an unsere Zuschauer und alle, die sich zwischenzeitlich als „Schreiberling“ betätigt haben.

Heimerfolg für Kremmen 1 am 04.11.2013

Heimerfolg in Kremmen am 04.11.2013

An diesem Montag hatte wir nach längerer Pause mal wieder ein Heimspiel. Unsere Gäste kamen diesmal aus Nassenheide von Blau-Weiß Nassenheide 1. Nachdem das Rückspiel der letzten Saison leider mehrfach verlegt und dann schließlich abgesagt werden mussten, waren wir gespannt, wie gut die Mannschaft heute spielen würde. In einem Jahr kann viel passieren… Unsere Gäste reisten mit Engler, Stars, Gebauer und Korinth (E) an. Im Doppel spielten sie mit Gebauer/Korinth und Engler/Stars.

Wir konnten erneut in Stammbesetzung antreten und spielten mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens (Doppel Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens).

Die strategische Aufstellung der Nassenheider – Doppel bescherte ihnen einen Punkt gegen Arens/Görgens. Das Doppel Hillmann/Schmidt hatte hingegen keine Probleme und gewann klar mit 3:0 Sätzen.

In den Einzeln verlor lediglich Frank Hillmann sein Spiel gegen Jan Engler, der heute den einen oder anderen Netzroller für sich verbuchen konnte. Alle anderen KSV-Akteure waren siegreich! So stand es nach ca. 2h Spielzeit 10:2 für den Kremmener SV.

Die Punkte holten heute Arens (3,0), Hillmann (1,5), Schmidt (3,5) und Görgens (2,0).

Unser nächstes Spiel ist wieder ein Heimspiel und findet am Montag, den 11.11.13 gegen den Hohen Neuendorfer SV 6 statt.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Sieg in Velten

Sieg in Velten

Zu unserem zweiten Saisonspiel fuhren wir am Montag nach Velten, wo wir, aus den Erinnerungen des letzten Jahres heraus, mit einem schweren Spiel rechneten.

Die Gastgeber von Velten 1 konnten krankheitsbedingt nicht in Stammbesetzung spielen und traten auf Position 4 mit Wolfgang Bluhm an. So stand uns die Truppe aus Velten mit Fölkel, Borchert, Leue und Bluhm gegenüber (Doppel Fölkel/Borchert und Leue/Bluhm).

Bei uns waren alle Spieler an Bord und wir spielten folglich mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens (Doppel Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens).

In den Eingangsdoppeln erkämpften sich Hillmann/Schmidt gegen Fölkel/Borchert einen 5-Satz-Sieg.  Unser zweites Doppel Arens/Görgens war gegen Leue/Bluhm  ebenfalls siegreich und benötigte vier Sätze zum Gewinn. Die Eingangsphase war damit schon mal mit 2:0 Punkten im Kasten.

In den darauffolgenden Einzeln lief es für Kremmen weiterhin gut. Hier wurden nur drei Punkte abgegeben. Frank Hillmann verlor gegen Sebastian Fölkel und Ingo Borchert und Andrè Schmidt musste sich Sebastian Fölkel knapp im fünften Satz mit 13:15 Bällen geschlagen geben.

Die Punkte holten heute Arens (3,5), Hillmann (0,5), Schmidt (2,5) und Görgens (3,5).

Endergebnis 10:3 für Kremmen 1.

Das heutige Spiel hat gezeigt, dass Florian für unsere Mannschaft ein absoluter Zugewinn ist, der auch im oberen Paarkreuz gewinnen kann.

Unser nächstes Spiel ist ein Heimspiel und findet am 04.11.13 gegen Blau-Weiß Nassenheide 1 statt.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Auftakt nach Maß für Kremmen 1

Saisonauftakt nach Maß

In unserem ersten Spiel der Saison 2013/2014 reisten wir am Freitag, den 27.09.2013 nach Hennigsdorf, wo wir gegen die Mannschaft von Stahl Hennigsdorf 2 antraten.

Unsere Gastgeber konnten nicht in Stammbesetzung antreten und spielten im Einzel mit Reimann, Richter, Rieger und Grzella (E). Im Doppel traten sie mit Grzella/Noak und Rieger/Richter an.

Uns plagten im ersten Saisonspiel keine Ersatzsorgen. Also spielten wir in unserer neuen Stammbesetzung mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens. Im Doppel traten wir mit Hillmann/Schmidt und Arens/Görgens an.

Zum Spielen hatten wir an diesem Abend vier Platten bei unseren Gastgebern zur Verfügung. Somit konnte zügig in den Paarkreuzen gespielt werden.

Die Doppel gingen mit jeweils 3:0 Sätzen an Kremmen. In den nachfolgenden Einzeln konnten wir uns, mal abgesehen von wenigen Ausnahmen, ebenfalls sehr deutlich durchsetzen.

Nach ungefähr 60 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis 10:0 für Kremmen.

Auch Florian Görgens konnte sich bei seinem ersten regulären Spiel in der ersten Mannschaft behaupten und gewann sowohl das Doppel mit Jörg Arens als auch seine beiden Einzel gegen Rieger und Grzella.

Die Punkte für Kremmen holten heute Arens (2,5), Hillmann (2,5), Schmidt (2,5) und Görgens (2,5).

Unser nächstes geplantes Heimspiel gegen die Sportfreunde von SV Glienicke 2 ist auf den 18.11.2013 verschoben worden, sodass unser nächster Gegner die Mannschaft von Velten 1 am 21.10.2013 in Velten sein wird.

Derzeitiger Tabellenplatz der ersten Herrenmannschaft ist per 27.09.2013 die Position 1.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Kreismeister 2013/2014 kommt aus Kremmen

Jörg Arens hat es auch in diesem Jahr wieder einmal geschafft. In spannenden Spielen holte er auch diesmal mit geringen Satzverlusten souverän den Kreismeistertitel im Einzel und mit seinem Partner Stefan Sommerfeld aus Hennigsdorf den Titel im Doppel. An der Kreismeisterschaft in Fürstenberg nahmen von unserem Verein außerdem die Spieler Florian Görgens, André Schmidt und Frank Hillmann teil. Leider hatten diese Spieler heute kein Glück in den entscheidenden Spielen und schieden gegen offensichtlich bessere Gegner aus. Insgesamt nahmen an der Kreismeisterschaft in diesem Jahr 51 Spielerinnen und Spieler teil. Alles in Allem ein gelungener Spieltag, der allen sichtlich gut gefallen hat. Vielen Dank an die Organisatoren aus Fürstenberg, die uns auch dieses mal mit Speisen und Getränken gut versorgten. Bilder dazu folgen Später in unserer Galerie.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Pokalsieg in Zehdenick

Am gestrigen Dienstag hatten wir unser erstes Pokalspiel in dieser Saison. Wir spielten gegen eine Auswahl der Sportfreunde Zehdenick 2. In diesem Spiel konnten wir unserer Favoritenrolle gerecht werden. Wir spielten heute mit Arens, Hillmann und Schmidt. Die Aufstellung unserer Gastgeber liegt mir leider nicht vor (Probleme mit dem Durchschlag). Kurzum… wir haben relativ zügig 5:0 gewonnen. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Gegner im Pokal und wünschen den Sportfreunden aus Zehdenick alles Gute für die kommende Saison.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Erfolgreicher Saisonauftakts-Test in Kremmen

Nach der langen Sommerpause hatten wir am Mittwoch die Gelegenheit, gegen eine Auswahl der TT Freunde Bötzow 2 anzutreten. Die TT Freunde Bötzow 2 spielen in der neuen Saison zwei Spielklassen über uns in der 2. Landesklasse.

Unsere Gäste traten gegen uns mit Kraack, Schumacher, Dahms und Brömmling an. Im Doppel spielten sie mit Kraack/Schumacher und Dahms/Brömmling.

Trotz vorheriger Planung mussten wir heute auf Uwe Hertel aus der zweiten Mannschaft als Ersatz zurückgreifen. Wir spielten also mit Arens, Hillmann, Schmidt und Hertel. Im Doppel traten wir mit  Arens/Hertel und Hillmann/Schmidt an.

Nach den Doppeln stand es zur Verwunderung aller schon 2:0 für Kremmen.

Alle spielten in diesem Freundschaftspiel wirklich gut und es zeigte sich, dass das intensive Systemtraining der letzten Wochen seine Wirkung nicht verfehlt hat.

Im Doppel und in den Einzeln zeigte sich einmal mehr, dass Jörg Arens dass Rückgrat der Mannschaft ist. Er holte an diesem Abend 4,5 Punkte.

Am Ende eines sehr spannenden Abends gewannen wir, nach regulärer Zählweise, mit 10:4 Spielen. Da es am heutigen Abend erneut um den Spaß ging, spielten wir alle möglichen Spiele aus. So stand es zum Schluss nach ca. 3h Spielzeit 12:6 für Kremmen. Die Punkte für Kremmen holten heute Jörg (4,5), Frank (2,5), André (2,5) und Uwe (2,5).

Fazit: Insgesamt eine starke Mannschaftsleistung, die uns optimistisch auf die neue Saison blicken lässt. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle die Leistung unseres Ersatzspielers Uwe Hertel, der ebenfalls deutlich zum Gesamtsieg beitragen konnte.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die wenige  (wetterbedingten) Zuschauer und unsere Schreiber am heutigen Abend.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

Freundschaftsspiel gegen den amtierenden Kreismeister der Kreisliga OHV Motor Hennigsdorf 4

Am heutigen Mittwoch konnten wir gegen den amtierenden Kreismeister der Kreisliga Oberhavel 2013 spielen. Unsere Gäste reisten sogar mit insgesamt acht Spielern an, sodass auch ein Mix unserer zweiten und dritten Mannschaft mitspielen konnte.

Unsere Gäste traten gegen uns mit Sommerfeld, Krys, Hirsch und Iden an. Im Doppel spielten sie mit Krys/Iden und Sommerfeld/Hirsch.

Wir spielten heute das erste Mal in neuer Besetzung für die neue Saison mit Arens, Hillmann, Schmidt und Görgens. Im Doppel spielten wir mit Arens/Görgens und Hillmann/Schmidt.

Nach den Doppeln stand es überraschenderweise schon 2:0 für Kremmen. Auch die nachfolgenden Einzel gingen bis zum 5:0 an Kremmen (Arens/Krys 3:0, Hillmann/Sommerfeld 3:1 und Schmidt/Iden 3:0). Florian unterlag, wie anschließend auch Frank und André  dem sehr sicher spielenden Hennigsdorfer Hirsch. In weiteren spannenden Spielen auf Augenhöhe gaben alle ihr Bestes.

Am Ende eines sehr spannenden Abends gewannen wir, nach regulärer Zählweise, mit 10:3 Spielen. Da es am heutigen Abend um den Spaß ging, spielten wir alle möglichen Spiele aus. So stand es zum Schluss nach ca. 3h Spielzeit 12:6 für Kremmen. Die Punkte für Kremmen holten heute Jörg (4,5), Frank (2,5), André (2,5) und Florian (2,5).

Eingedenk der Tatsache, dass unsere Gegner eine Spielklasse höher spielen als wir und dort auch noch Tabellenführer sind, ist das für uns ein ganz gutes Ergebnis.

Vielen Dank auch an unsere Zuschauer und unsere Schreiber am heutigen Abend, die ihren Job wie immer ganz toll erledigt haben!

 

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

Training am 22.05.2013 und Testspiel

Hallo zusammen,

am 22.05.2013 spielt die erste Mannschaft ihr Testspiel in Vorbereitung auf die Saison 2013/2014 gegen Motor Hennigsdorf 4. Unsere Gäste werden mit insgesamt acht Leuten anreisen, sodass sich auch für die anderen Mannschaften die Möglichkeit bietet, hier gegen andere Spieler anzutreten. Da wir den Spielbogen komplett durchspielen wollen, beginnen wir an diesem Tag bereits um 18:30 Uhr mit dem Spiel. Wer für Kremmen im zweiten Team antreten möchte, setzt sich bitte mit Uwe in Verbindung. Bitte habt dafür Verständnis, dass wir an diesem Tag den Trainingsbetrieb ab ca. 18:15 Uhr zu Gunsten der Testspiele einschränkten müssen.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

3. Platz für Florian Görgens bei den Tegel Open am 10.05.2013

Florian hat in Tegel am 10.05.2013 zum zweiten Mal an diesem Tournier teilgenommen, aber war das erste Mal in der Männerkonkurrenz vertreten. Er startete in der Vorrunde in einer Vierergruppe, in der er zwar gegen einen Anti-Spieler verlor, dafür aber die anderen beiden Spieler in der Gruppe besiegte. Damit war Florian für das Achtelfinale qualifiziert, das er recht deutlich mit 3:0 Sätzen gewann. Im Viertelfinale hatte Florian einen Gegner aus Lübars, der ihn stark forderte und gegen den er in einem spannenden und temporeichen Spiel nur mit Müh und Not 3:1 gewann. Leider war dann im Halbfinale Schluss gegen einen Noppenspieler aus Tegel, der ihn trotz starker Gegenwehr 3:0 besiegte und das Turnier in der Konkurrenz auch gewann. Ein Spiel um Platz drei gab es nicht. Somit belegte Florian mit dem anderen Halbfinal-Verlierer den dritten Platz. Ein beachtlicher Erfolg für unseren Nachwuchsspieler in der Männerkonkurrenz!

 

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

1. Platz beim Kreisranglistentournier am 27.04.2013 für Florian Görgens

Bei diesem Turnier waren 14 Teilnehmer in Florians Altersklasse am Start, die in drei Fünfer-Gruppen gespielten, aus denen die ersten zwei jeweils in eine große Finalgruppe kamen.

Das schon gespielte Spiel gegen den anderen qualifizierten Spieler aus der Vorrunde wurde mit übernommen. Darin lag schon Florians Problem, da er zwar drei Spiele gewann, aber gegen seinen ehemaligen Vereinskameraden Sebastian Sowka 3:0 verloren hatte und dieser mit ihm für die Finalgruppe qualifiziert war. Damit fing Florian mit einer Niederlage im Gepäck an. Allerdings gewann er drei seiner vier Spiele mit 3:0 Sätzen und das letzte entscheidende Spiel gegen Max Rütz, der mit Leegebruch letzte Saison in der dritten Kreisklasse gespielt hat, knapp mit 3:2 Sätzen. Sebastian verlor ein Spiel 3:1 und konnte ansonsten auch nur knapp siegen, wodurch Florian in der Satzdifferenz um eins besser war und somit erster wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

Pokal-Aus in Kremmen

Pokal-Aus in Kremmen

Am heutigen Montag (22.04.2013) wurde in  Kremmen eines der Halbfinale im Kreispokal 2012/2013 ausgetragen. Wir standen den Spielern der TSG Oranienburg Eden gegenüber.

Unsere Gäste spielten mit Rößler, Kober und Zacke. Wir konnten mit Arens, Hillmann und Schmidt spielen.

In spannenden und hochklassigen Begegnungen konnten wir trotz des Unterschiedes in den Spielklassen erstaunlich gut mithalten.

Jörg gewann seine beiden Spiele, trotz eines Fünfsatzmatches gegen Zacke, am Schluss wie von den Zuschauern erhofft.

Frank und André  taten sich schwer, waren aber nicht Chancenlos. Frank unterlag beispielsweise Kober und Rößler jeweils knapp im fünften Satz.

Am Ende lautete das Ergebnis 5:2 für die der TSG Oranienburg Eden.

Das war somit das letzte Spiel der ersten Mannschaft in dieser Saison. Wir drücken unserer zweiten Mannschaft für Mittwoch ganz fest die Daumen, dass sie ein besseres Ergebnis als wir in dieser Pokalrunde erreichen können.

Vielen Dank auch an alle Fans und Zuschauer, die uns in der gesamten Saison die Treue gehalten haben. Unser besonderer Dank gilt Kerstin, die heute und bei vielen anderen Gelegenheiten die Stiftführung übernommen hat.

Mit einem kräftigen „Zieht durch“ verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

Kampflos in Kremmen

Heute wollten wir eigentlich unser letztes Spiel der Saison 2012/2013 gegen SG Nassenheide 2 spielen.

Leider wurde dieses Spiel, nach bereits erfolgte Verlegung auf den heutigen Tag, von unseren Gästen erneut abgesagt.

Wir wollten heute, da Jörg nicht spielen konnte, mit Hillmann, Schmidt, Grenz und Görgens (E) spielen.

Im Doppel sollte uns heute das Top-Doppel der 2. Kreisklasse Hertel/Förste unterstützen. Da es aber leider nicht zu diesem Punktspiel kam, haben wir mehr oder weniger kampflos 10:0 gewonnen. Dies war übrigens der Vorschlag des Mannschaftsführers unserer Gäste aus Nassenheide.

Vielleicht lässt sich ja vor der nächsten Saison noch mal ein Testspiel arrangieren.

Unser nächstes Spiel ist ein Pokalspiel (Halbfinale) am 22.04.2013 um 19:30 Uhr gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Oberhavel TSG Eden Oranienburg.

 

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

1.Kreisklasse: Kremmener SV 1 gegen SG Empor Oranienburg 3

Dieses Mal ging es wieder einmal zu einem Auswärtsspiel. Wir fuhren heute nach Oranienburg zum derzeitigen Tabellenletzten SG Empor Oranienburg 3.

Nachdem wir das Hinspiel in dieser Saison bereits mit 10:2 gewonnen hatten, waren wir auch heute guter Dinge, mit einem Sieg im Gepäck wieder nach Hause zu fahren.

Die Gastgeber spielten heute mit zwei Ersatzspielern in folgender Aufstellung: Kwast, Nitz, Meyer (E) und Soike (E). Im Doppel traten sie mit Kwast/Meyer und Nitz/Soike an.

Wir spielten, wie fast immer in dieser Saison, mit Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Das erste Doppel Hillmann/Schmidt  gegen Kwast/Meyer konnten wir klar mit 3:0 Sätzen für uns entscheiden. Unser zweites Doppel musste in den fünften Satz und gewann diesen knapp mit 11:9.

Die nachfolgenden Einzel im oberen Paarkreuz gingen alle jeweils mit 3:0 Sätzen an uns. Im unteren Paarkreuz gingen die Spiele alle in den fünften Satz. In der Partie Andreas  Grenz gegen Soike gab es die einzige Punktniederlage des heutigen Abends. Auch Jörg gönnte sich heute in einem Satz eine kurze Auszeit gegen Meyer und gewann sein Spiel mit 3:1.

Nach einer relativ kurzen Spielzeit von 1h 45 min ging diese Spiel mit 10:1 Punkten an den Kremmener SV.

Die Punkte Kremmen holten: Jörg (3,5), Frank (2,5), André (2,5) und Andreas (1,5).

Unser nächstes und letztes Spiel in dieser Saison wurde auf den 10.04.2013 verlegt. Dieses Spiel ist dann ein Heimspiel.

Die nächste Pokalrunde wurde am 18.03. ausgelost. Wir spielen am 22.04.2013 zu Hause gegen den Favoriten Oranienburg/Eden.

Mit einem kräftigen „Zieht durch“ bis zum nächsten Spiel

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

1. Kreisklasse: Ausgeglichene Partie in Velten

Am heutigen Montag reisten wir erneut zu einem Auswärtsmatch an. Diesmal ging es nach Velten zum SC Oberhavel Velten 1.

Nach dem „verkorksten“ Hinspiel (7:10 Niederlage), wollten wir es heute besser machen.

Unsere Gastgeber traten in Stammbesetzung mit Daniel Winter, Sebastian Fölkel, Ingo Borchert und Bruno Usnerus an. Im Doppel spielten Winter/Fölkel und Borchert/Usnerus.

Wir spielten mit Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Das Doppel Hillmann/Schmidt  gegen Winter/Fölkel ging dieses Mal durch zu viele Unsicherheiten klar in drei Sätzen an Velten. Unser zweites Doppel Arens/Grenz drehte diesmal den Spieß um und gewann klar in drei Sätzen. So stand es nach den Doppeln 1:1.

In den darauffolgenden Einzeln gingen die Punkte schnell an Kremmen. So kam es zu Zwischenstand von 6:2 aus Kremmener Sicht.

Das spannendste Spiel des Abends lieferten sich Jörg Arens und Daniel Winter, der bis dahin noch ungeschlagen in dieser Saison war. In fünf hart umkämpften Sätzen konnte sich Jörg am Ende mit 3:2 durchsetzen.

In den insgesamt 3 Stunden Spielzeit war es eine sehr ausgeglichene Partie. Am Ende stand es 9:9 Unentschieden.

Die Punkte Kremmen holten: Jörg (4,5), Frank (2), André (1) und Andreas (1,5).

 

Frank

1. Kreisklasse: „Klatsche“ in Glienicke

Beim heutigen Punktspiel in der 1. Kreisklasse waren wir bei den de facto Aufsteigern der Saison vom SV Glienicke zu Gast.

Unsere Gastgeber spielten heute nicht wie erwartet in Star-Besetzung, sondern mit Germer aus der zweiten Mannschaft an Position vier als Ersatz. Ansonsten spielten Papsch, Seidel und Lücke sowie im Doppel Lücke/Germer und Papsch/Seidel.

Wir reisten in Stammbesetzung an und spielten mit  Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Die beiden Doppel gingen gleich verloren. Lediglich unser Doppel Arens/Grenz hatte noch eine geringe Chance, die leider im fünften Satz nicht genutzt werden konnte.

So nahm das Schicksal seinen Lauf…

Alle spielten heute deutlich unter ihren Möglichkeiten. So ist es nicht verwunderlich, dass wir dieses Spiel mit 10:3 Punkten an Glienicke abgaben.

Die wenigen Punkte für uns holten: Jörg (2), Frank (0), André (1) und Andreas (0).

Diese Partie zeigte eindrucksvoll, dass der SV Glienicke in dieser Saison (selbst mit Ersatz) kaum zu schlagen ist und somit den Aufstieg verdient hat. Viel Glück dabei!

 

Frank

Pokalspiel: Kremmener SV 1 gegen Stahl Hennigsdorf 2

Zu dem auf den heutigen Tag verlegten Pokalspiel mussten wir nach Hennigsdorf reisen.

Dort spielten wir gegen Stahl Hennigsdorf 2. Nachdem wir dieses Spiel, wie bereits zuvor berichtet, aus Krankheitsgründen verschieben mussten, konnten sowohl wir als auch unser Gegner trotzdem nicht in Topbesetzung antreten.

Unsere Gastgeber spielten heute mit Reimann, Kohlhagen (E) und Rieger. Wir traten heute mit Frank Hillmann, Andrè  Schmidt und Andreas Grenz an.

Jörg war heute nur als Zuschauer dabei und „fieberte“ buchstäblich mit.

Um es kurz zu machen: Uns gelang es, wie schon unserer zweiten Mannschaft in der letzten Woche, in die nächste Runde um den Kreispokal mit 5:2 Punkten einzuziehen. Die Punkte für uns holten Frank (1), Andrè (1) und Andreas (3).

Frank

1. Kreisklasse: Kremmener SV 1 gegen Hohen Neuendorfer SV 5

Bei unserem Auswärtsspiel waren wir heute bei einem unserem direkten Verfolger „Hohen Neuendorfer SV 5“ zu Gast.

Gleich zu Anfang machte uns allen die trockene Luft in einer der modernsten und ansonsten sehr schönen Sporthalle zu schaffen. Wie sich später zeigen sollte, gingen unsere mitgebrachten Wasser- und Saftreserven schnell zur Neige.

Unsere Gastgeber traten heute mit Deckner, Lakatos, Kohlbrenner und Hirche an. Im Doppel spielten sie mit Kohlbrenner/Lakatos und Deckner/Hirche an.

Wir spielten heute mit  Frank Hillmann, André Schmidt, Andreas Grenz und als Verstärkung aus unseren zweiten Mannschaft mit Florian Görgens, der heute sein Debüt bei uns hatte. Im Doppel spielten wir folglich mit Hillmann/Schmidt  und Grenz/Görgens.

Das Doppel Hillmann/Schmidt unterlag knapp in 5 Sätzen gegen Kohlbrenner/Lakatos. Unser zweites Doppel hatte mehr Glück und konnte das Spiel in 4 Sätzen für sich entscheiden. So stand es 1:1. Zu diesem Zeitpunkt gingen wir davon aus, das es langer Abend werden würde. Doch wenig später zeigte sich einmal mehr die Stärke unseres Teams. Die nächsten acht Einzel konnten wir alle gewinnen und schon stand es 9:1 für den Kremmener SV.

Damit der Abend aber nicht zu früh vorüber war, verlor Frank sein Spiel mit 1:3 gegen Kohlbrenner. Anschließend konnte jedoch Andreas sein Spiel gegen Deckner mit 3:1 gewinnen und das Endergebnis 10:2 für den Kremmener SV war geschafft.

Die besten Spieler des Abends waren Andreas, der heute 3,5 Punkte für uns holte und Florian, der bei seinem Einstand seine beiden Einzel und das Doppel mit Andreas gewann. Super Leistung!

Die Punkte für Kremmen holten: Frank (2), André (2) und Andreas (3,5) und Florian (2,5).

Zu unserer Unterstützung begleitete uns heute Florians Mutter. Vielen Dank!

Frank

1. Kreisklasse: Spielverlegung Pokalspiel gegen Stahl Hennigsdorf 2

Hallo zusammen,

das für den 08.02.2013 angesetzte Pokalspiel des Kremmener SV 1 muss leider wegen akuter „Rhinitis“ einiger Spieler verschoben werden. Die gegnerische Mannschaft hat dem bereits zugestimmt. Sobald ein neuer Termin vorliegt, werde ich diesen hier eintragen.

Gute Besserung allen Kranken und möge die Taschenbücher-Box mit euch sein.

Frank

1. Kreisklasse: Motor Hennigsdorf 5 gegen Kremmener SV 1 – 1:10

Im heutigen Spiel in der 1. Kreisklasse waren wir bei Motor Hennigsdorf 5 zu Gast.

Unsere Gastgeber spielten mit Herian, Schumacher, Malusari und Berschuck (E). Im Doppel traten sie mit Malusari/Gruner und Herian/Schumacher an.

Wir spielten heute mit  Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Die taktisch ungewohnte Aufstellung der Doppel brachte heute Abend zumindest für Motor Hennigsdorf 5 nichts. Sie gingen beide trotzdem an Kremmen. Traditionell auch heute wieder mit jeweils 3:1 Sätzen.

Die nachfolgenden Einzel konnte Kremmen alle (bis auf eines) für sich entscheiden. Die einzige Niederlage musste heute Frank gegen Gerd Herian hinnehmen. Dieser spielte ganz im Gegensatz zur letzten Begegnung so gut, dass Frank keine Chance auf einen Spielgewinn gegen Gerd hatte.

Am Ende stand es, wie bereits im Hinspiel, 10:1 für den Kremmener SV1!

Damit rückt der Kremmener SV 1 vorerst auf den zweiten Tabellenplatz vor. Somit haben wir in dieser Saison immer noch alle Chancen auf die „Goldene Ananas„.

Die Punkte für Kremmen holten: Jörg (3,5), Frank (1,5)  , André (2,5) und Andreas (2,5).

Zu unserer Unterstützung sind heute Kerstin und Holger angereist. Vielen Dank dafür!

 

Frank

1. Kreisklasse: Kremmener SV gegen Stahl Hennigsdorf 2

In unserem zweiten Spiel der Rückrunde hatten wir heute als Gegner die Jungs von Stahl Hennigsdorf  2 an den blauen Tischen.

Unsere Gäste spielten mit Ast, Reimann, Richter und Rieger. Im Doppel traten sie mit Ast/Reimann und Richter/Rieger an.

Wir spielten heute erneut mit  Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Die Doppel gingen gleich zum Auftakt ungefährdet mit jeweils 3:1 Sätzen an uns.

In den nachfolgenden Einzeln zeigte sich einmal mehr, dass alle Spieler in den letzten Wochen Ihre Trainingseinheiten genutzt haben. Einziger Wermutstropfen bleibt die Niederlage von Frank, der heute sein Spiel gegen Gunnar Reimann nicht wie geplant nach Hause bringen konnte.

Am Ende stand es verdient 10:1 für den Kremmener SV1! Die Spielergebnisse findet ihr hier.

Die Punkte für Kremmen holten: Jörg (2,5), Frank (1,5) , André (3,5) und Andreas (2,5).

Vielen Dank an unsere Zuschauer und an Kerstin, die sich auch heute als Schriftführerin bestens bewährte.

 

Frank

1. Kreisklasse: Kremmener SV 1 gegen TTV Fürstenberg/Havel 2

Das erste Spiel der Rückrunde im neuen Jahr fand als Heimspiel statt. Trotz des eingezogenen Winters und einer langen Anreise trat die Mannschaft TTV Fürstenberg /Havel 2 an.

Sie spielten mit Wernick, Oberzauchner, Peter (E) und Palm (E) sowie im Doppel mit Wernick/Palm und Oberzauchner/Peter.

Wir konnten mit  Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz spielen.

Nach den ersten Spielen zeichnete sich bereits der weitere Spielverlauf ab. In allen Spielen gaben wir nur wenige Sätze ab und gewannen souverän mit 10:0.

Die Punkte für uns holten: Jörg (2,5), Frank (2,5), André (2,5) und Andreas (2,5).

Vielen Dank an alle Zuschauer und an Kerstin, die auch heute unseren Spielbericht führte.

Unser nächstes Spiel ist ebenfalls ein Heimspiel. Am 21.01.2013 spielen wir um 19:30 Uhr gegen Stahl Hennigsdorf 2.

 

Frank

Kreispokal 2. Runde: SV Glienicke 1 gegen Kremmener SV 1

Am gestrigen Donnerstag waren wir beim derzeitigen Tabellenführer der 1. Kreisklasse in Glienicke zum Pokalspiel zu Gast. Unsere Gastgeber spielten mit Seidel, Lücke und Ernst. Wir spielten mit Arens, Hillmann und Schmidt. In spannenden Spielen, die oft über fünf Sätze gingen, konnten wir nach ungefähr 90 Minuten einen 5:3 Sieg erringen. Die Punkte für den Kremmener SV holten Arens (3), Hillmann (1) und Schmidt (1). Somit ist die zweite Pokalrunde überstanden und wir freuen uns auf unseren nächsten Gegner. Vielen Dank an die angereisten Fans Kerstin und Holger sowie an Andreas, der heute nicht zum Einsatz kam.

Frank

1. Kreisklasse: Abschlusssieg in der Hinrunde

Zu unserem letzten Hinrunden-Spiel der Saison 2012/2013 fuhren wir heute nach Nassenheide. Dort spielten wird gegen Blau Weiß Nassenheide 2 die mit Ulf Engler, Uwe Bölke, Johannes Gebauer und Torsten Tolg (E) antraten. Im Doppel spielte unser Gastgeber mit Engler/Tolg und Bölke/Gebauer.

Wir spielten erneut in Stammbesetzung mit  Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Die Auftaktdoppel konnten wir ungefährdet jeweils mit 3:0 Sätzen für uns entscheiden. Die 2:0 Führung ließ auf einen abschließenden Sieg im letzten Spiel hoffen.

In den darauffolgenden Einzeln zeigte sich einmal mehr, dass nur Jörg derzeit in der Lage ist, seine Spiele souverän zu gewinnen. Alle anderen konnten nicht überzeugen und gaben zu viele Spiele ab.

Am Ende stand es nach ungefähr zwei Stunden glücklicherweise 10:6 für Kremmen.

Die Punkte für uns holten: Jörg (4,5), Frank (1,5), André (1,5) und Andreas (2,5).

Wir schließen somit die Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz ab. Für alle Freunde der Statistik hier die Platzierungen in der Einzel- und Doppelwertung:

Einzel *1:

Jörg Arens (Platz 2 (25:1)), Frank Hillmann (Platz 9 (13:7), André Schmidt (Platz 24 (13:12)) und Andreas Grenz (Platz 30 (11:12)) von insgesamt 58 Spielern

Doppel  *1:

Arens/Grenz (Platz 1 (7:1)) und Hillmann/Schmidt (Platz 3 (6:2)) von insgesamt 53 Doppeln

*1) Quelle tt-info.de Stand 26.11.2012

Wir freuen uns schon alle auf die Rückrunde. Bis dahin ein frohes Fest und einen guten Start in 2013 wünsch euch allen …

Frank

1. Kreisklasse: Kremmener SV 1 gegen SV Glienicke

Beim heutigen Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse waren heute die „Aufstiegsaspiranten“ der letzten Saison vom SV Glienicke zu Gast.

Wie erwartet , traten unsere Gäste in Top-Besetzung an. Sie spielten mit Papsch, Seidel, Staamann und Lücke sowie im Doppel mit Papsch/Lücke und Seidel/Staamann.

Wir konnten erneut in Stammbesetzung antreten und spielten mit  Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Das Doppel Hillmann/Schmidt gegen Papsch/Lücke ging glatt in drei Sätzen verloren. Besser schlug sich unser zweites Doppel (Arens/Grenz gegen Seidel/Staamann). Dieses wurde in drei Sätzen ohne Probleme gewonnen. Somit stand es nach den Auftaktdoppeln 1:1.

In den darauffolgenden Einzeln, setzte sich dieser Trend fort. Mal ging ein Einzel an Kremmen und mal an Glienicke. Trotz diverser Chancen, einzelne Spiele für uns zu entscheiden, ist es uns nicht gelungen, diese Spiele zu gewinnen. Einzige Ausnahme war wieder einmal Jörg Arens, der alle vier Einzel und das Doppel gewann.

Damit ist es nicht verwunderlich, dass es am Ende nach drei Stunden Spielzeit  für uns nicht einmal für ein Unentschieden gereicht hat. Wir unterlagen heuten mit 8:10 Punkten. Dennoch denke ich, es war ein Spiel auf Augenhöhe und wir wissen nun, woran wir bis zum Rückspiel arbeiten müssen…

Die Punkte für uns holten: Jörg (4,5), Frank (1), André (1) und Andreas (1,5).

Vielen Dank an die heute besonders zahlreich erschienenen Zuschauer und an Kerstin die die Aufgabe zwei Spiele zu leiten, bestens gemeistert hat.

 

Frank

1. Kreisklasse: Kremmener SV 1 gegen SC Oberhavel Velten

Am heutigen Tage hatten wir die derzeitigen Tabellenführer SC Oberhavel Velten 1 zu Gast. Vor dem Spiel hatten wir uns als Ziel gesetzt, wenigstens ein Unentschieden zu erreichen.

Die Gäste traten erwartungsgemäß in ihrer Stammbesetzung mit Daniel Winter, Sebastian Fölkel, Ingo Borchert und Bruno Usnerus an. Im Doppel spielten Winter/Fölkel und Borchert/Usnerus.

Wir spielten heute wieder mit Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz. Das Doppel Hillmann/Schmidt  gegen Winter/Fölkel ging nach vier Sätzen an uns. Unser zweites Doppel Arens/Grenz unterlag in einer ausgeglichenen Partie in fünf Sätzen dem Doppel Borchert/Usnerus.

Bis zum 4:2 sah es aus unserer Sicht gar nicht mal so schlecht aus, das gesteckte Ziel zu erreichen. Leider gingen dann die nächsten 5 Punkte an unsere Gäste. Der „unbezwingbare“ Daniel Winter gewann auch heute alle Einzel und trug so maßgeblich zu unserer Niederlage bei.

Zum Schluss wurde es noch einmal spannend. In dem entscheidenden Spiel Schmidt gegen Fölkel unterlag André jedoch leider mit 1:3 Sätzen, sodass das letzte Spiel Hillmann gegen Borchert nicht mehr ausgetragen werden konnte.

Unterm Strich muss man sagen, das dieses Spiel ein Spiel auf Augenhöhe war. Das eine oder andere Einzel hätte auch anders ausgehen können …

Am Ende der Partie hieß es nach ca. drei Stunden Spielzeit  7:10 aus unserer Sicht.

Die Punkte Kremmen holten heute: Jörg (3), Frank (1,5), André (1,5) und Andreas (1).

Vielen Dank an unsere treuen Fans für die Unterstützung und die gute Stimmung, sowie an Uwe für die Leitung des Spiels.

Die nächsten Spiele des Kremmener SV 1 sind wieder Heimspiele. Hier noch einmal die Termine:

am Montag, den 12.01.2012 gegen SG Empor Oranienburg 3

und am Mittwoch, den 14.11.2012 gegen SV Glienicke 1

 

Frank

1. Kreisklasse: Vierter Sieg in Folge für den Kremmener SV 1

Zu unserem zweiten Heimspiel in der Hinrunde, dass auf den heutigen Tag, verlegt wurde, hatten wir diesmal die Mannschaft vom Hohen Neuendorfer SV 5 zu Gast.

Unsere Gäste traten mit Ottheiner Deckner, Michel Müller, Franz Lakatos und Rainer Dassow an.

Wie immer begannen wir mit den Doppeln. Hier spielten die Gäste mit Müller/Lakatos  und Deckner/Dassow. Wir spielten heute in Stammbesetzung mit Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Hillmann/Schmidt  und Arens/Grenz.

Im Doppel Hillmann/Schmidt  gegen Müller/Lakatos machten wir es gleich für unsere Zuschauer spannend, indem wir die ersten beiden Sätze abgaben. Dann konnten wir das Spiel drehen und gewannen mit 3:2 Sätzen. Das zweite Doppel ging mit 3:1 Sätzen ebenfalls an den Kremmener SV.

Die nachfolgenden Einzel Arens/Müller (3:0) und Hillmann/Deckner (3:1) gingen beide an den Kremmener SV. Das Einzel Schmidt/Dassow konnte André in vier Sätzen mit 3:1 für sich entscheiden. Lediglich Andreas Grenz unterlag in den Spielen gegen Lakatos und Dassow jeweils in 4 Sätzen mit 1:3. Alle weiteren Einzel konnten Jörg Arens, Frank Hillmann und André Schmidt in spannenden Spielen für sich entscheiden.

Nach ungefähr zwei Stunden Spielzeit hieß es am Ende 10:2 für den Kremmener SV!

Die Bilanz unserer Spieler vom heutigen Tage: Jörg Arens (3,5), Frank Hillmann (2,5), André Schmidt (3,5) und Andreas Grenz (0,5).

Vielen Dank noch mal an unsere Gäste für die Spielverlegung auf den heutigen Tag. An unsere „Schriftführer“ Kerstin und Holger Schenk an dieser Stelle ein besonderer Dank für die Führung des Spielberichtsbogens.

Dieses Spiel war für uns der vierte Sieg im vierten Spiel. Danke auch an unsere Zuschauer für die moralische Unterstützung .

Die nächsten drei Spiele des Kremmener SV 1 sind alle Heimspiele. Für alle, die auch diese Spiele verfolgen möchten, hier die Termine:

am Montag, den 05.11.2012 gegen Velten 1

am Montag, den 12.01.2012 gegen SG Empor Oranienburg 3

und am Mittwoch, den 14.11.2012 gegen SV Glienicke 1

 

Frank

1. Kreisklasse: Kremmener SV 1 gegen Motor Hennigsdorf 5

Zu unserem ersten Heimspiel am 24.09.2012 reiste die Mannschaft von Motor Hennigsdorf 5 an. Unsere Gäste spielten mit Gerd Herian, Klaus Schumacher, Reiner Gruner und Sula Malusari. Mit Sula Malusari war in diesem Jahr auch erstmals eine Frau im Team der Gäste vertreten. Pünktlich im 19:30 Uhr starteten wir dann mit den Doppeln. Hier spielten Herian/Schumacher und Gruner/Malusari. Der Kremmener SV 1 spielte mit Jörg Arens, Frank Hillmann, André Schmidt und Andreas Grenz sowie im Doppel mit Schmidt/Hillmann und Arens/Grenz.

Die Doppel gingen beide mit jeweils 3:0 Sätzen an den Kremmener SV 1. So stand es zu Anfang gleich 2:0 für Kremmen, was immer schon mal ein gutes Polster für die bevorstehenden Einzel ist.

In den ersten Einzeln standen sich Arens/Schumacher und Hillmann/Herian gegenüber. Das Spiel Arens/Schumacher ging ungefährdet 3:0 an Jörg Arens. Im Spiel Hillmann/Herian brauchte Frank Hillmann vier Sätze, um mit 3:1 zu gewinnen. Die nachfolgenden beiden Einzel gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen. Das Spiel Schmidt/Malusari ging im letzten Satz an André Schmidt, der mit der Rückhand von Sula Malusari so seine Probleme hatte. Im Spiel Grenz/Gruner gewann Andreas Grenz die ersten beiden Sätze, Reiner Gruner ließ aber nicht locker und drehte das Spiel. Andreas Grenz unterlag dann am Ende im fünften Satz mit 9:11. Die nachfolgenden Einzel gingen alle samt an den Kremmener SV 1. In dieser Reihe gab es nur ein Fünf-Satz-Spiel. In der Partie Hillmann/Schumacher wurde geschupft und geschupft und … Trotz dieser, oder gerade wegen der langen Schupf-Duelle  ging auch dieses Spiel im fünften Satz an Kremmen.

Am Ende der Partie hieß es 10:1 für den Kremmener SV 1! Es ist der dritte Sieg in Folge. Bleibt zu hoffen, dass die Siegesserie noch lange anhält.

Frank

 

1. Kreisklasse: Stahl Hennigsdorf 2 gegen Kremmener SV 1

Im zweiten Punktspiel der Hinrunde durften wir am Freitag, den 21.09.2012 erneut Auswärts antreten,  diesmal bei Stahl Hennigsdorf  2.

Aus den Erfahrungen des letzten Jahres (3:10 und 9:9) wussten wir: das wird nicht leicht. Zumal sich Stahl Hennigsdorf 2 in diesem Jahr mit Ronald Ast, der im letzten Jahr noch in der Kreisliga spielte, verstärkt hatte.

In den Auftaktdoppeln ging je ein Punkt an Stahl Hennigsdorf und einer an den Kremmener SV. Das Doppel Arens/Grenz gewann klar in drei Sätzen gegen das Doppel Rieger/Richter. Das an Position eins gesetzte Doppel Schmidt/Hillmann konnte gegen das Doppel Ast/Reimann leider nur einen Satz gewinnen und unterlag 1:3.

Nach den Doppeln gingen beide Mannschaften dann motiviert in die Einzel. Da unsere Gastgeber die Turnhalle in der Regel nur bis 22:00 Uhr benutzen können, spielten wir, so möglich, an drei Platten. Die Auftakteinzel Arens/Reimann (3:0), Hillmann/Ast (3:0) und Grenz/Rieger (3:2)  gingen alle an Kremmen. Lediglich Andrè Schmidt war heute nicht in Bestform und gab sein erstes Spiel knapp an den routiniert spielenden Wolfram Richter in einer spannenden Partie mit 2:3 ab. Die nachfolgenden Einzel wurden bis auf das Spiel Schmidt/Rieger vom Kremmener SV gewonnen. Das beeindruckteste Spiel des Abends lieferten sich Andreas Grenz und Gunnar Reimann. Andreas Grenz hat am Ende die Nase vorn und ein bis zwei Topspins mehr auf den Tisch gebracht. Dieses Match konnte Andreas Grenz am Ende mit 3:2 für sich entscheiden. Jörg Arens spielte wie immer ungefährdet seine Punkte ein und war eindeutig der beste Spieler des Abends.

Nach ca. 2 Stunden Spielzeit lautete das Endergebnis 10:3 für den Kremmener SV, womit wir in dieser Höhe nicht gerechnet hatten.

Die Punkte für Kremmen holten in dieser Partie Arens (3,5), Hillmann (2), Schmidt (1) und Grenz 3,5)

Zu diesem Auswärtsspiel waren aus unseren Reihen zwei Zuschauer angereist. Vielen Dank für die Unterstützung und den Beifall bei guten Bällen an Kerstin und Holger.

 

Frank

Erfolgreicher Saisonauftakt für die erste Mannschaft

Im ersten Punktspiel der Saison 2012/2013 musste die erste Mannschaft zum Gastgeber Fürstenberg/Havel II reisen. Der Gastgeber spielte mit von Hübschmann, Wernick, W. sowie „Ersatzt-Verstärkt“ mit Teichmann und Wernick, L.. Der Kremmener SV trat mit Arens, Hillmann, Schmidt und Grenz an. Die Doppel (Wernick/Wernick gegen Schmidt/Hillmann sowie von Hübschmann/Teichmann gegen Arens/Grenz) konnte Kremmen beide für sich entscheiden. Auch in den nachfolgenden Einzeln gingen die Punkte rasch an Kremmen, sodass das Spiel am Ende nach ca. 2 Stunden Spielzeit 10:1 für Kremmen ausging. Ein gelungener Saisonauftakt! Die Punkte für Kremmen holten: Arens 3,5; Hillmann 2,5; Grenz 2,5 und Schmidt 1,5.

Freundschaftspiel am 15.08.2012 gegen Blau Weiß Leegebruch

Am 15.08.2012 fand unser zweites Testspiel gegen die Sportfreunde von Blau Weiß Leegebruch statt. Die Gäste reisten in mit starker Besetzung und insgesamt 8 Mann an. Die Gäste spielten gegen die erste Mannschaft mit folgender Aufstellung: Lowinski, Müller, Wilhelm, Kulich sowie im Doppel mit Lowinski/Müller und Wilhelm/Kulich. Der Gastgeber spielte mit Arens, Hillmann, Schmidt, Grenz und im Doppel mit Arens/Grenz und Schmidt/Hillmann. Zu Beginn des Spiels haben wir festgelegt, dass wir auf jeden Fall alle Spiele durchspielen.

So endete die Partie nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden des Sporftreundes Müller 14:3 für den Kremmener SV I.

Eingedenk der Tatsache, dass die Sportfreunde aus Leegebruch eine Spielklasse höher spielen als der Kremmener SV I, ist das ein guter Start für uns in die neu Saison.

Die Punkte für Kremmen holten: Arens 4,5; Hillmann 4,5; Schmidt 2,5 und Grenz 2,5.

Die Spielergebnisse, der zweiten Mannschaft, die mit 10:8 das Spiel für den Kremmener SV in letzter Minute entscheiden konnte, werden nachgereicht.

Frank Hillmann

Ab hier: Archiveinträge für die 2. Herren

 

Hallo zusammen,

nach einer mehr oder weniger erfolgreichen Saison 2017/2018 möchte ich hier die Endergebnisse kurz aufführen:

Kremmen I – Platz 11 von 11 in der Tabelle mit 5:35 Punkten -> Abstieg* in die 1. Kreisklasse

Kremmen II – Platz 1 von 10 in der Tabelle mit 34:4 Punkten -> Aufstieg* in die 2. Kreisklasse

Kremmen III – Platz 3 von 9 in der Tabelle mit 21:11 Punkten -> Klassenerhalt* in der 3. Kreisklasse

 

Frank Hillmann

Freundschaftsspiel KSV 2 gegen Empor 3

In Vorbereitung auf die bevorstehende Saison hatten wir am 28.8.2017 ein Freundschaftsspiel. Zu Gast war die Mannschaft von Empor Oranienburg 3.  Diese spielen in der 2.Kreisklasse – also eine Liga höher als wir. Empor 3 trat allerdings nicht in Bestbesetzung an (Sportfreunde Kranz, Filter, Katzor und Pauker). Wir spielten mit Jens, Jürgen, Frank und Inken – also mit der kompletten KSV-2-Mannschaft. Die Gäste baten darum, alle möglichen 18 Spiele durchzuspielen. Los ging es mit den Doppeln. Jens und Frank sowie Jürgen und Inken machten die Sache kurz und gewannen jeweils mit 3:0. Auch bei den meisten Einzel konnten wir als Sieger vom Tisch gehen. Wäre das Spiel ein Punktspiel gewesen, hätten wir 10:3 gewonnen. So spielten wir weiter und konnten auch die letzten fünf Siegpunkte auf unserem Konto verbuchen. Der Endstand lautete 15:3 – ein doch unerwartet hoher Sieg, der Lust auf mehr macht.

Die Punkte im Einzelnen holten Jens 3,5, Jürgen 3,5, Frank 3,5, Inken 4,5.

Ich wünsche allen drei Kremmener Mannschaften einen erfolgreichen Start in die Saison und am Ende immer zwei Punkte mehr als der Gegner.

Inken

 

Dank eines äußerst fairen Sportsmannes gewann unsere 2. Herren deutlich in Velten.

Was können wir aus Velten berichten.

Was können wir aus Velten berichten. Die beiden Hauptakteure waren Wolfgang Bluhm und Volker Steege. Die Sportschuhe unseres Spielers Steege sind heute leider kaputt gegangen, so dass er ohne Sportschuhe […]

Die beiden Hauptakteure waren Wolfgang Bluhm und Volker Steege.

Die Sportschuhe unseres Spielers Steege sind heute leider kaputt gegangen, so dass er ohne Sportschuhe angereist ist. Beim Einspielen stand Volker barfuß an der Tischtennisplatte. Nach der Befragung durch mich, ob er jetzt immer barfuß spielt, sagte er mir, dass seine Sportschuhe heute kaputt gegangen sind. Ich bot ihm meine Sportschuhe an, die waren ihm aber zu groß. Wolfgang Bluhm hatte unser Gespräch mitbekommen und bot selbstlos seine Reservesportschuhe an.
Volker probierte noch an der Platte stehend die „neuen“ Sportschuhe an und siehe da, sie passten ihm wie angegossen.

 

 

Also jetzt nochmal unseren lieben Dank an Wolfgang Bluhm, für diese sehr sportlich faire Verhaltensweise seinerseits.

Gruß an Velten, Uwe Hertel

Wichtiger Sieg gegen Zehlendorf IV (10:6)

Gestern traten wir (Jens, Volker, Holger und Inken) gegen die Mannschaft PSV Zehlendorf IV an. Der Gastgeber spielte mit Voigtländer, Remer, Wand und Kaiser. Die Doppel konnten wir gleich  mit jeweils 3:1 nach Hause bringen. Die anderen wichtigen Punkte zum Sieg erspielten Holger (1), Volker (1), Jens (3) und Inken (3). Holger spielte stark gegen Spotfreund Kaiser (3:0), verlor äußerst knapp in 5 Sätzen gegen Rehmer und unterlag Voigtänder und Wand. Volker absolvierte drei 5-Satz-Spiele und konnte eines gegen Kaiser (hier lag er schon 0:2 zurück) für sich entscheiden. Jens musste sich nur dem Sportfreund Remer geschlagen geben und punktete gegen Voigtländer, Wand und Kaiser. Inken blieb ungeschlagen dank dreier Siege gegen Voigtländer, Remer und Kaiser. Die insgesamt sechs 5-Satz-Match-Siegpunkte teilten sich Zehlendorf und Kremmen gerecht auf.

Wir bleiben weiterhin dran an der Tabellenspitze!

Sportfreundliche Grüße von Inken

Guter Start in die Rückrunde

Gelungener Auftakt in die Rückrunde des KSV 2 gegen Germendorf 2 (10:8)

Mit einem knappen Sieg konnte die zweite Kremmener Tischtennismannschaft in die Rückrunde starten. Das Spiel begann optimal mit zwei Doppelsiegen von Toralf und Inken (3:0) sowie Jens und Volker (3:1). Zwei äußerst wichtig Punkte, wie sich im Verlaufe des Abends herausstellte, konnten somit geholt werden. In den darauffolgenden Einzeln konnte keiner der Kremmener Spieler gegen die Germendorfer Sportfreunde Sasse und Tolk punkten. Nur Jens konnte dem Sportfreund Tolk und Volker dem Spieler Sasse jeweils 2 Sätze abnehmen. Dafür brachten alle vier KSV-Spieler ihre Einzel gegen Herzberg und Kluge nach Hause. Somit endete der Abend – dank einer super Mannschaftsleistung, denn jeder Spieler errang 2,5 Punkte – knapp aber glücklich mit einem 10:8 Sieg.

Mit sportfreundlichen Grüßen Inken

Willkommen in 2017!

Hallo zusammen,

wir wünschen allen ein frohes und gesundes neues neue Jahr!

Die ersten Spiele in diesen Jahr sind:

09.01.2017 – Pokal Heimspiel Kremmen I gegen TTC Rotation Leegebruch IV

18.01.2017 –  Auswärtsspiel SV Glienicke II gegen Kremmen I

18.01.2017 – Heimspiel Kremmen II gegen Germendorf II

Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Jahr und viel Erfolg.

Bis bald

Frank

Kremmen 2 gegen Motor Hennigsdorf 6

Spielbericht vom 28.09.2016

Am 28.09.2016 kamen die Gäste aus Hennigsdorf zu uns. Dieses Zusammentreffen war nicht nur kameradschaftlich geprägt sondern auch recht herzlich. Beide Gegner gaben ihr Bestes, aber der Kremmener SV 2 konnte recht deutlich aus diesem Zusammentreffen heraus gehen.

Nach den beiden Doppel (Stand 1:1), folgten weitere 13 Einzelspiele. Es wurden insgesamt 65 Sätze gespielt, welche das Gesamtergebnis von 10:5 für den Kremmener SV 2 ergaben. An dieser Stelle allen Beteiligten des SV Motor-Hennigsdorf 6 und den Kremmener SV 2 einen herzlichen Dank und weiterhin viel Erfolg. Es hat nicht nur Spaß gemacht, sondern war ein echter cooler Tischtennisabend.

Saison 2016/2017

Hallo zusammen,

auch wenn es seit einigen Wochen wenig neue Infos auf unseren Seiten gab, sickern nun doch erste Informationen zur neuen Saison durch.

Wir ihr ja alle wisst, wurde das Portal „tt-info“ geschlossen.

Alles rund um unsere Spiele und Ergebnisse findet ihr nun unter „click-tt“.

Hier die Links zu den einzelnen Mannschaften, deren Spielpläne und Ergebnisse:

  1. Herren (1. Kreisklasse Oberhavel)
  2. Herren (3. Kreisklasse Oberhavel)

Bitte verwendet diese Informationsmöglichkeit auch in der laufenden Saison! Das gilt insbesondere für Informationen über Spiel-Verlegungen.

Bis bald

Frank

Kremmen 2, Knapp verloren.

Am 30.09.2015 hatten wir den Hohen Neuendorfer SV 7 zu Gast. Kremmen 2 spielte in Stammbesetzung gegen Müller, Klingenberg, Mainzer und Jost. Nach über drei Stunden Spielzeit mussten wir uns mit 7:10 geschlagen geben. Hohen Neuendorf hatte in den 5 Satz Spielen mehr Cleverness gezeigt und von 6 Spielen, 4 mal gewonnen, was letztendlich zur Niederlage führte.

Die Punkte für Kremmen holten Opitsch 2 ; Schenk 2,5 ; Förste 1 ; Gatzky 1,5

Danke an die wechselnden Schreibkräfte

1. Saisonspiel der 2. Herren

Auftackspiel für die 2. Herren begann mit dem Pokalspiel in Flatow. Kremmen spielte mit Opi, Holger Schenk und Jens. Der Sieg ging mit 5:2 nach Kremmen.

Gruß Opi

Lets rock it: Kremmen 2 gegen Hohen Neuendorf 6 !!!

Am 26.11. spielten wir gegen Frau Lüning und ihre Jungs aus Hohen Neuendorf. Sie kam mit Andreas Mainzer, Dominik Müller und Patrick Jost. Wir spielten in unserer Standardbesetzung. Natürlich wurde erstmal unser „Alte“ für seinen Golderfolg bei der Racketlon WM in Polen beglückwünscht. Nach einem freundlichen „noppe ahoi“ ging es auch gleich in die Doppel. Kaps und Opitsch mussten gegen Müller und Jost spielen – Noppenpower und Erfahrung gegen jugendlichen Elan und Durchschlagskraft. Noppenpower und Erfahrung haben gewonnen! Das Doppel 2 ging auch gut für Kremmen aus, so stand es 2:0.
Dann kam das erste Einzel: Kaps gegen Lüning. Ein spannendes 5 Satz Spiel, das Kaps im 5 Satz entscheiden konnte. An Tisch zwei quälte sich Uwe Hertel gegen Andreas Mainzer ebenfalls in 5 Sätzen. Hier konnten sich mit 8:11 im 5. Satz die Gäste durchsetzen und holten Ihren einzigsten Punkt an diesem Abend! Uwe konnte seine Trauer mit einer Packung Taschentücher überwinden. Nennenswert sind noch die zwei Spiele von Dominik Müller, einem jungen Nachwuchsspieler, der gegen Opi und Alte jeweils im 5. Satz unterlag. Für mich der stärkste Gastspieler an diesem Abend.
Damit konnte Kremmen 2 weitere und hoffentlich nicht letzte Saisonsiege einfahren. Unterm Strich nun 9:3 in der Tabelle und damit Platz 4 in der 1. Kreisklasse Oberhavel sowie immer noch bester Tabellenstand aller drei Kremmener Mannschaften!
Die nächste Woche wird hart: Montag geht’s nach Zehlendorf, Mittwoch empfangen wir Motor 3 und Donnerstag geht’s nach Glienicke! Wenn wir für Dienstag und Freitag noch Punktspiele reinnehmen, kommen wir bestimmt ins Guinnes Buch der Rekorde!
Noppe ahoi – bis demnächst – Micha
Giant Dragon super balsa II
VH Palio Flying Dragon 2.0
RH Spinlord Dornenglanz ox

Zweimal Nassenheide: Kremmen 2 gegen Nassenheide 2 und 1 !!!

Am 4.11. spielte Kremmen 2 gegen Nassenheide 2 und am 14.11. gegen Nassenheide 1. Kremmen spielte in bester Besetzung mit Kaps, Hertel, Alte und Opi. Die Gegener spielten mit Stefan Tolg, Freiberg, Gorslar und Luca sowie die Erste mit Bölke, Gebauer, Pfennig und Korinth (Pfennig und Korinth als Ersatz aus der Dritten).
Insgesamt hat sich für Kremmen mit insgesamt 4 Punkten der Weg nach Nassenheide gelohnt. Für Nassenheide 2 holte Luca einen Punkt gegen den frisch aus dem Urlaub entlassenen Christian Alte (seine Bräune stach vor den hellen Wänden des Clubraumes von Nassenheide besonders hervor!). Die ersatzgeschwächte Erste holte immerhin zwei Punkte mit Bölke/Gebauer gegen Kaps/Opi im Doppel und Bölke gegen Uwe Hertel im Einzel. Kremmen zeigte Qualitäten und spielte durchgängig konzentriert und energisch. Dem hatten die Nassenheidener kaum etwas entgegenzusetzen.
Unter dem Strich zwei aus unserer Sicht nicht erwartete klare Siege mit 1:10 und 2:10, die eigentlich keiner weiteren Beschreibung bedürfen. Das Rückspiel gegen die Erste dürfte deutlich spannender ausfallen, wenn die ihre beste Mannschaft zusammenbekommen! Zur Verabschiedung beim Spiel am 14.11. kam dann noch die zweite Mannschaft von ihrem Betriebsausflug gegen Motor Hennigsdorf 3 zurück und konnte einen klaren 2:10 Sieg für Nassenheide 2 verkünden – herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.
Damit konnte Kremmen 2 weitere und hoffentlich nicht letzte Saisonsiege einfahren. Insgesamt vier Punkte für die Tabellenstatistik und damit Platz 4 in der 1. Kreisklasse Oberhavel sowie immer noch bester Tabellenstand aller drei Kremmener Mannschaften!
Am kommenden Mittwoch spielen wir gegen Hohen Neuendorf 6 in Kremmen. Los geht’s um 19:30 Uhr. Alle Fans des gepflegten Tabletennis sind herzlich eingeladen!
bis demnächst – Micha
Giant Dragon super balsa II
VH Palio Flying Dragon 2.0
RH Spinlord Dornenglanz ox

Oh wie ist das schöööön: Kremmen 2 gegen Stahl Hennigsdorf 2 !!!

Wieder mal ein Heimspiel – diesmal gegen Stahl Hennigsdorf 2 mit Ronald Ast, Gunnar Reimann, Wolfram Richter und Guido Kohlhagen. Wir mußten ersatzgeschwächt ohne Christian Alte mit Kaps, Uwe Hertel, Michael Opitsch und Holger Schenk antreten.
Das Doppel 1 (Reimann, Ast – Opi, Kaps) konnte im 4. Satz für Kremmen entschieden werden! Der Gegner zeigte hier erste Schwächen gegen das gepflegte Spiel mit der außenliegenden Noppe. Das Doppel 2 konnte ziemlich eindeutig in drei Sätzen für Kremmen entschieden werden. Ein guter Auftakt und ein erstes kleines Polster gegen einen ernsten Gegner. Nun mußten die Einzel zeigen, was die Spieler draufhaben – und das sollte an diesem Abend eine große Überraschung mit sich bringen. Im ersten Einzel konnte Reimann gegen Kaps in drei Sätzen nur neun Punkte holen. Auch das Einzel 2 entschied ein heute sehr konzentriert spielender Uwe souverän in drei Sätzen für Kremmen. Spielstand 4:0. Unser Opi machte es mal wieder spannend: 13:11 im vierten Satz und Punkt für Kremmen. Auch unser durch Knie-OP geschwächter Ersatzspieler Holger Schenk zeigte was er kann: ein fulminanter Dreisatzsieg gegen Wolfram Richter. 6:0 für Kremmen! Damit hatte zu diesem Zeitpunkt niemand gerechnet – das gab mächtig Lust auf Mehr. Und dieses Mehr sollte kommen. Die nächsten drei Einzel gingen auch an Kremmen: 9:0 und Damit bereits ein sicheres Unentschieden. Holger hatte es nun in der Hand, mußte aber gegen die echt schnittigen Aufschläge von Kohlhagen zu viele Punkte lassen. Aber immerhin noch 9:1 für Kremmen. Parallel lieferte sich Opi ein auch sehr interessantes Spiel gegen Wolfram Richter: Noppe gegen Penholder – und Noppe gewinnt.

Es sollte sein, was keiner dachte, ein 10:1, mein Herz das lachte.

Diese Parade wurde dann auch von allen biertrinkenden Spielern – und das sind nicht wenige – mit einem Siegbier begossen.
Damit konnte Kremmen 2 den ersten und hoffentlich nicht letzten Saisonsieg einfahren. Zwei Punkte für die Tabellenstatistik und damit Platz 4 in der 1. Kreisklasse Oberhavel sowie bester Tabellenstand aller drei Kremmener Mannschaften!
Am kommenden Donnerstag spielen wir gegen Glienicke 2 in Glienicke. Los geht’s um 19:30 Uhr. Alle Fans des gepflegten Tabletennis sind herzlich eingeladen!
bis demnächst – Noppe ahoi Micha
Giant Dragon super balsa II
VH Palio Flying Dragon 2.0
RH Spinlord Dornenglanz ox

Spannend, Spannender, Kremmen 2 gegen Velten 1 !!!

Am Montag empfingen wir das Team aus Velten. Die Gäste kamen in Starbesetzung mit Daniel Winter, Sebastian Fölkel, Ingo Borchert und Kevin Sieverding. Wir traten mit Kaps, Uwe Hertel, Christian Alte und „Opi“ an. Velten galt für uns als harter Brocken. Jeder Satzsieg zählt für den Klassenerhalt. Nach einer Einspielphase und dem Einmarsch des Veltener Fanbusses mit Wolfgang Bluhm und Werner Skrotzki ging es auch schon los.
Das Doppel 1 (Winter, Fölkel – Opi, Kaps) konnte im 5. Satz mit 11:8 für Kremmen entschieden werden. Was für ein knappes Ding! Doppel 2 ging ebenfalls aber bereits im 4. Satz an Kremmen. Bereits die Doppel zeigten: keiner schenkt hier dem anderen etwas! Nach den Eröffnungsdoppeln stand es 2:0. Dann folgten die Spitzeneinzel. Kaps gegen Fölkel: Punkt für Kremmen. Hertel gegen Winter: Punkt für Velten. Daniel Winter war an diesem Abend der einzige Spieler, der alle seine Einzel gewinnen konnte. Dann die nächsten zwei Einzel: Opi gegen Borchert und Alte gegen Sieverding. Eine Sensation bahnte sich an: 5:1 für den Gastgeber. Doch auch die Gäste holten Punkte, Winter und Fölkel konnten sich in zwei hart umkämpften Spielen durchsetzen – Spielstand 5:3. Die kommenden Einzel verliefen ziemlich abwechselnd, so daß sich letztendlich bei 8:9 unser MF Uwe einen dogfight mit Ingo Borchert liefern mußte. Nun ging es um alles. Sieg oder Unentschieden. Die Nerven und auch die Kondition nach fast 2,5 Stunden spielen fast am Ende. Doch Uwe lieferte sein an diesem Abend bestes Spiel mit einem klaren 3:0 ab. Der Jubel kannte keine Grenzen. Damit hatte niemand gerechnet. Ein verdientes und wie alle fanden gerechtes Ergebnis. Damit konnte Kremmen 2 ein Unentschieden nach Hause fahren und damit 1 Punkt für die Tabelle einheimsen.
Am kommenden Mittwoch spielen wir gegen den Tabellenzweiten Fürstenberg 3 in Kremmen. Los geht’s um 19:30 Uhr. Alle Fans des gepflegten Tabletennis sind herzlich eingeladen!
bis demnächst – Micha
Giant Dragon super balsa II
VH Palio Flying Dragon 2.0
RH Spinlord Dornenglanz ox

Training am 22.05.2013 und Testspiel

Hallo zusammen,

am 22.05.2013 spielt die erste Mannschaft ihr Testspiel in Vorbereitung auf die Saison 2013/2014 gegen Motor Hennigsdorf 4. Unsere Gäste werden mit insgesamt acht Leuten anreisen, sodass sich auch für die anderen Mannschaften die Möglichkeit bietet, hier gegen andere Spieler anzutreten. Da wir den Spielbogen komplett durchspielen wollen, beginnen wir an diesem Tag bereits um 18:30 Uhr mit dem Spiel. Wer für Kremmen im zweiten Team antreten möchte, setzt sich bitte mit Uwe in Verbindung. Bitte habt dafür Verständnis, dass wir an diesem Tag den Trainingsbetrieb ab ca. 18:15 Uhr zu Gunsten der Testspiele einschränkten müssen.

Mit einem kräftigen “Zieht durch” verabschiede ich mich bis zum nächsten Spiel!

Frank

Schläger: Balsa Holz (aus Holz); VH Belag Rot; RH Belag Schwarz

Klatsche in Glienicke „die 2.“

Diese Überschrift der ersten Herren vom 28. Februar 2013, konnten wir getrost übernehmen. Nur das wir am 7. März noch schlechter abgeschnitten hatten, als die 1. Herren. Wenn ich sage wir haben unterirdisch gespielt, so war das noch stark übertrieben. Wir wollen diese 10:1 Niederlage nicht weiter betrachten (ein Glück) und kommen somit schnell zum nächsten Spiel.

Hier konnten wir ein glückliches Unentschieden erreichen. Da wir ja unsere Form in Glienicke verloren hatten (sie war im Keller), waren wir sehr froh über das 9:9. Die Doppel gingen zwar verloren, obwohl Hertel/Förste bis in den fünften Satz kamen, gekämpft und verloren hatten. Insgesamt haben wir dann zwei Einzel mehr gewonnen als die Fürstenberger, so dass es zu einem gerechten Ausgleich am Ende kam. Unserer besonderer Dank gilt: Mike Noppe, ohne ihn wären wir gestrandet. Ich hab euch mal den Heimkommentar von Detlef Bloecks „eingespielt“. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

So sollte es sein , der Bessere soll gewinnen war das Begrüßungsecho, besser war keiner, außer Danny und unsere Doppel. Ein gerechtes Unentschieden mit leichtem Satzvorteil zugunsten von Kremmen, der doppelten Noppe von Kaps geschuldet. Es hat bewirkt das Kremmen den 2.Platz vorläufig gesichert hat und Fürstenberg 3 damit beste Aussichten auf den 1.Platz hat. Insgesamt waren es Spiele auf hohen Nivau, wo eigendlich jede Mannschaft gewinnen konnte. Ausdrücklich ist der freundschaftliche Umgang miteinander hervorzuheben. Wir Fürstenberger haben unser Ziel erreicht, Kremmen ein wenig zu ärgern und unserer 2. Mannschaft wenn möglich ein wenig Schützenhilfe zu bringen.

Die Saison geht zu ende und unsere Form kommt langsam wieder auf das Normalmaß zurück. Mit einem klaren 10:4 konnten wir die Hennigsdorfer 3 in Schacht halten. Somit ist unser grandioser zweiter Platz in dieser Saison gesichert. Vor der Saisoneröffnung war damit nicht zu rechnen. Ich hatte auf einen mittleren Tabellenplatz spekuliert, aber dass es so wird -> Hut ab. Ich danke allen Mitspielern aus der 2. Herren (Holger, Florian und Inken) und ich möchte mich besonders bei allen 3. Herren bedanken, die uns geholfen haben und uns nicht haben hängen lassen. Und unserem „Dauerersatzmann“ Christian gilt mein besonderer Dank für die Saison.

Hoffentlich verlieren wir nicht!!!

P.S.: Für nächste Saison sind neue Vorschläge für unseren Eröffnungsspruch gesucht. Sachdienliche Hinweise bitte an mich.

Gruß Uwe

 

Für drei Tage die „hypothetische“ Tabellenführung errungen!

Am gestrigen Tage mussten wir nach Nassenheide in die voluminöse Zweifelderhalle reisen. Da Holger leider arbeiten musste (Job geht vor), war Florian unsere Nummer 1 an diesem Abend. Uwe, Inken und der Debütant Jürgen waren die weiteren Positionen im Team. Unsere Gastgeber traten mit Torsten Tolg, Belinda Wunderlich (das ist ein Künstlername, oder?), Britta Tolg und dem sehr gut spielenden Jugendspieler Luca Ulrich an.

Die beiden Doppel (Görgens/Gatzky & Hertel/Förste) wurden relativ deutlich gewonnen. Nur ein einziger Satz wurde insgesamt abgegeben. Schnell führten wir also 2:0.

Florian
setzte sich gegen Belinda und Torsten verhältnismäßig einfach durch, mit insgesamt sieben Sätzen. Er hatte heute einen sehr guten Tag erwischt. Dem konnten wir uns alle nur anschließen.
Topspin wohldosiert angezogen, weiter so!!!

Uwe
hatte auch einen unschädlichen Start gegen Torsten und gab nur einen Satz ab. Gegen Belinda konnte er in drei Sätzen die Oberhand gewinnen.
Einmal unkonzentriert, dann wieder souverän.

Inken
kam erst einmal nicht so gut ins Spiel und gab den ersten Satz leider gegen Luca ab. Dann konnte sie zwei Sätze für sich verbuchen und gab den vierten in der Verlängerung ab. Der letzte Satz wurde dann mit 11:8 gewonnen. Gegen Britta konnte sie dann locker und leicht in drei Sätzen gewinnen.
Tolles Gefühl – zwei Siege!

Jürgen
spielte bei seinem Debüt in der 2. Herren des KSV vergleichsweise sicher.  Seine solide und aufmerksame Spielweise als „Linkspatsch“ ließ ihn gegen Britta schnell gewinnen. In seinem zweiten Match machte er es deutlich spannender und schlug den Jungspund Luca in fünf Sätzen.
Gute Grundschläge und viel Erfahrung.

Eine optimale und saustarke Mannschaftsleistung.
Ich glaube 10:0 haben wir in der 2. Kreisklasse auch noch nicht gewonnen.
Nicht schlecht.

In diesem Sinne: Hoffentlich verliern wir nicht!!!

Starke KSV-Männer!

2. Kreisklasse – Pokalspiel  gegen den SV  Glienicke 2  – 5 : 2

Erst einmal gute Besserung an alle erkrankten TT-Spieler. Wir hoffen, ihr seid bald wieder fit!

Die 2. Mannschaft war virenfrei und konnte somit gestern beim SV Glienicke 2 mit Holger, Florian und Uwe antreten. Die Gäste spielten mit Germer, Weidemann und Ewert.

Unseren Gegner kannten wir ja aus der Hinrunde (9:9) und so war es nicht verwunderlich, dass der spielstarke Sportfreund Germer  den 1. Punkt für Glienicke (3:0 gegen Holger) holte. Im 2. Spiel machte es Florian spannend und gewann sein Spiel nach einer 2:0 Führung mit 3:2 gegen Weidemann. Uwe brauchte nur 3 Sätze gegen Ewert, um den 2. Punkt für Kremmen einzufahren. Holger bewies in seinem 2. Spiel wirklich Nervenstärke und holte frei nach dem Motto „ein 80 %er Toppi ist völlig ausreichend“ einen 0:2 Rückstand auf und besiegte Weidemann mit 3:2. Der Jubel auf der weiblichen Zuschauerbank (Florians Mutti, Kerstin und Inken) war riesig. In den nachfolgenden Spielen musste sich Uwe gegen Germer 0:3 geschlagen geben, Florian konnte sich gegen Ewert mit 3:2 durchsetzen und Uwe holte den letzten notwendigen Punkt in 3 schnellen Sätzen gegen Weidemann. Das war eine starke Mannschaftsleistung!

Wir sind im Viertelfinale!

Der vierte Spieler der Mannschaft
Inken

Unsere Spiele gegen Zehdenick und Stahl

Kremmener SV 2 – TSV 90 Zehdenick 2      10:4

Am 16. Januar startete unsere Rückrunde mit einem Heimspiel in der Stadtparkhalle in Kremmen. Mit einem erwarteten Sieg gegen Zehdenick 2 (schon wieder Zehdenick 2) konnten wir wieder zwei Punkte ins Körbchen legen.

Mannschaftsaufstellung: Holger, Florian, Uwe und Christian.
Die Gäste spielten mit Reinhardt, Lindenau, Feige und Schmidt

Unsere Doppel stachen, wie auch schon im Hinspiel im Dezember, wieder zu. Holger und Florian haben es wie immer spannend (gegen Lindenau/Reinhardt) gemacht und konnten ihr Doppel im fünften Satz zumachen. Uwe und Christian spielten (gegen Schmidt/Feige) auch sehr gut zusammen, so dass wir schnell 2:0 in Führung gehen konnten.

In den Einzelspielen verloren Holger und Florian nur ein Spiel, Uwe dagegen sogar zwei Spiele, nur Christian fiel aus der Reihe, er gewann alle seine drei Spiele. Glückwunsch!
Es wurde also ein klarer Sieg gegen Zehdenick 2.

SV Stahl Hennigsdorf 4 – Kremmener SV 2                        5:10

Am 21. Januar 2013 waren wir dann zu Gast bei Stahl 4. Holger und Florian haben sich sehr geärgert, da sie ihr erstes Saisondoppel überhaupt gegen Müller/Sewerin verloren haben. Inken und Uwe spielten ihren Stiefel runter, wie immer und konnten siegreich aus der Partie hervorgehen.

In den Einzelpartien hatte unser Jüngster leider ein kleines Tief und konnte nur eins von drei Spielen gewinnen. Inken hat zwei Spiele gewonnen und zwei verloren, Gratulation! Holger und Uwe konnten ihre drei Spiele erfolgreich gestalten. Insgesamt haben wir uns als Mannschaft sehr gequält. Das Ergebnis sieht zwar sehr deutlich aus, aber das war definitiv nicht so. 

Vor dem Spiel gegen Stahl 4, kam Uwe Perschke zu uns und sagte er bräuchte mal unsere Hilfe, bei der Auslosung für die nächste Pokalrunde. Na da haben wir unsere Glücksgöttin mal vorgeschickt und ich denke wir können mit der Pokalauslosung zufrieden sein. (Sonst hätte ich sie ja auch Pechmarie genannt)

In beiden o.g. Spielen herrschte immer eine sehr gute Spielatmosphäre unter den Spielern. Dies sollte auf keinen Fall unerwähnt bleiben. Denn so sollte es auch sein, der Spaß steht im Vordergrund und wenn wir dann noch gewinnen ist das zusätzlich ein klasse Erlebnis.

Hoffentlich – verliern wir nicht, Gruß Uwe

Sieg gegen den Tabellenzweiten!

TSV 90 Zehdenick 2 – Kremmener SV 2    7:10

Mit einem unerwarteten Auswärtssieg gegen Zehdenick 2 konnten wichtige Punkte eingefahren werden. Aber der Reihe nach.

Mannschaftsaufstellung: Holger, Florian, Uwe und Inken.

Unsere Doppel stachen wieder zu.

Holger und Florian haben gemeinsam in dieser Saison noch kein Doppelspiel verloren. Dreimal haben sie im vierten und mit dem heutigen Spiel zum zweiten mal im fünften Satz gewonnen. Also leicht machen sie es sich ja nicht;-). Da ließen sich Inken und Uwe auch nicht lumpen und gewannen ebenfalls ihr Doppel.

Der „Doppelstachel“ hat gesessen.

Florian musste gleich im ersten Spiel gegen den starken Christian Reinhardt ran und konnte leider nicht gewinnen. Dafür hatte Holger gegen Norbert Lindenau gleich einen guten Einstieg. Inken musste sich dann Eberhard Feige geschlagen geben und Uwe gewann sein erstes Match gegen den Ersatzmann Kaiser (nicht von der Hamburg Mannheimer). So ging dieses Wechselspiel am Nikolaustag permanent weiter, wir gewannen ein Spiel und unsere Gastgeber gewannen ein Spiel. Dann stand es irgendwann 8:7 für uns und unsere #1 Holger und unsere #2 Florian holten ihre Siegeskellen aus der Sporttasche. Gesagt, getan, sie setzten sich durch und brachten uns damit den Gesamtsieg. Yippie!!! Tolle Mannschaftsleistung.

Unser größter Fan (Silke, die Mama von Florian), war selbst bei diesem Auswärtsspiel mit von der Partie. Wobei es sein könnte, dass da nur familiäre Interessen dahinterstehen. Ach quatsch, sie will uns siegen sehen.

Durch diesen Sieg sind wir auf den dritten Platz (12:4 Punkte) der zweiten Kreisklasse vorgerückt. Sollten wir auch das zweite Nachholspiel gegen Nassenheide nächste Woche gewinnen können, ist sogar noch der zweite Platz drin. Aber langsam, langsam, noch haben wir nicht gewonnen. Wir sind aber schon in der Vorbereitungsphase (Meditationsmarathon läuft schon) für unser letztes Spiel des Jahres.

Wir wünschen, wie immer, unseren Gegnern viele, viele Punkte und uns immer zwei mehr. In diesem Sinne: Hoffentlich verliern wa nich!!!

Cu Uwe

Heimsieg gegen Fürstenberg 4

Kremmener SV 2 gegen TTV Fürstenberg/Havel 4
am 14. November 2012.

Aufstellung Kremmen 2: Schenk, Hertel, Föste, I. und Alte

Unser Einstieg war diesmal wieder sehr erfolgreich. Unser Doppel 1 mit unserem Abteilungsleiter und unserem Klausurersatz Schenk/Alte spielte sehr gut zusammen und konnten einen klaren Dreisatzerfolg verbuchen. Das zweite Doppel Hertel/Förste gewann ebenfalls in drei Sätzen, so dass es schnell 2:0 für uns hieß.

Insgesamt konnten die Fürstenberger im Einzel nur vier Matches für sich verbuchen. Nur der Starke Leopold Wernick konnte seine drei stattfindenden Einzelspiele gewinnen. Inken verlor noch gegen Lothar Palm, aber gegen Martina Teichmann spielte sie erfolgreich in vier Sätzen. Über diesen Erfolg hat sie sich und wir riesig gefreut. Alle anderen Einzelspiele wurden für uns aussichtsreich gestaltet, so dass dieses Spiel innerhalb von 1½ Stunden schnell vorbeiging.

Bemerkung:    Die Volleyballer Kristin, Josefin, René und Fechi unterstützten uns mit ihrem Applaus. Ich habe mich darüber gigantisch gefreut.

Hoffentlich, VERLIEREN WIR NICHT!
cu Uwe

Wieder ein Remis, diesmal gegen den Tabellenzweiten!

Kremmener SV 2 gegen SV Glienicke/Nordbahn 2
am 7. November 2012.

Aufstellung Kremmen 2: Görgens, Hertel, Föste, I. und Alte

Wir starteten leider mit nur mit einem Doppelerfolg. Unser Doppel 1 Görgens/Alte gewann ihr erstes gemeinsames Match in fünf Sätzen. Das Doppel 2 Hertel/Förste verloren ihr erstes Doppel seit langer Zeit. Schade, aber jede Serie geht einmal zu Ende.

Florian gewann sein erstes Einzel gegen die # 2 der Glienicker, Weidemann, in fünf Sätzen. Uwe musste dann gegen die # 1 der 2. Kreisklasse ran (noch kein Match verloren) und konnte ihm immerhin einen Satz klauen. Sportkamerad Germer spielte genauso stark, wie schon zuvor im Doppel, keine Chance für Unsereins. Inken spielte dann gegen Laskos und hält in ihren Spielen eigentlich immer mit dem Gegner mit. Sie punktet fast beständig mit sieben oder acht Punkten pro Satz, aber sie macht den Sa(tz)ck eben noch nicht zu. Das wird aber irgendwann kommen, da bin ich mir sicher. Nun kam der „Alte Urlaubsvertreter“. In seinem ersten Match für Kremmen erzielte er gleich einen 3:0 Satzerfolg gegen Staamann. Christian gewann insgesamt zwei Einzel und hat im Spiel gegen die # 1 der Liga, den Sportkamerad Germer an den Rand einer Niederlage gedrängt. Doch die # 1 konnte sich im fünften Satz mit einem 9:11 retten. Dann wechselten sich die Gewinner stetig ab und das Spiel war die ganze Zeit ausgeglichen. So erschien es nur Logisch, dass auch das Gesamtergebnis unentschieden endete. Wir sind mit dem Punkt gegen die starken Glienicker sehr zufrieden. Vielen Dank für die „Buchführung“ an Silke (Florians Mutter).

Hoffentlich, VERLIEREN WIR NICHT!
cu Uwe

Nach großem Kampf noch das Remis geholt!

Postsportverein Zehlendorf 2 gegen Kremmener SV 2
am 22. Oktober 2012.

Aufstellung Kremmen 2 diesmal: Schenk, Görgens, Hertel und Föste, I.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Wieder starteten wir mit zwei Doppelerfolgen. Unser Doppel 1 Schenk/Görgens verloren ihre ersten beiden Sätze, auf einmal klingelte der Wecker und sie konnten die nächsten drei Sätze für sich entscheiden. Klasse!

Das erste Einzel verlor Florian leider gegen die #1 Schlötcke, dafür gewann Holger sein erstes Einzel gegen Sportkamerad #2 Lulei. So ging es dann weiter, die Zehlendorfer gewannen ein Spiel, dann wieder wir. Der Zwischenstand, von 3:5, war sehr verheißungsvoll. Aber dann hielten sich die Zehlendorfer nicht mehr an die Abmachung und gewannen fünf Spiele infolge. #3 Mahler, #4 Joseph, Mahler, Schlötcke und Lulei hießen die Sieger und Hertel, Förste, Schenk, Hertel und Förste, hießen die Verlierer der fünf Spiele. Dann kam aber Florian und rettete uns mit einem weiteren Sieg, so dass es 8:6 stand. Inken knickte dann um, erlitt bei dem Sturz eine Oberschenkelzerrung und spielte dann trotzdem weiter. Aber leider Gottes verlor sie ihr Spiel gegen die #1 aus Zehlendorf und so mussten vielleicht die letzten drei Spiele über Sieg oder Remis entscheiden. Holger kämpfte dann wie der „König der Tiere“ und gewann sein Match im fünften Satz mit 21:19. Puh, das Gefecht war noch nicht verloren. Dann konnte Florian einen 3:1 Erfolg verbuchen und spielte Uwe den Ball zu. Der ließ sich nicht lumpen und gewann sein letztes Spiel. So konnte eine solide Mannschaftsleistung verzeichnet werden und wir haben einen Punkt aus Zehlendorf entführt.

Übrigens: Wir standen ausnahmslos den Schupfspezialisten der Liga gegenüber. Alle haben das Schupfen vollendet präsentiert und höchstwahrscheinlich auch erfunden. Ganz selten einmal wurde angegriffen, aber damit müssen wir eben klar kommen. Vielleicht können wir im Rückspiel immer zwei Punkte mehr am Tisch ergattern, als unsere Gegner.

Na dann: Hoffentlich, VERLIEREN WIR NICHT!
cu Uwe

Balsam für die Seele

Hohen Neuendorf 6 gegen Kremmener SV 2
am 17. Oktober 2012.

Aufstellung Kremmen 2 wie immer: Schenk, Görgens, Hertel und Föste, I.

Hohen Neuendorf 6 debütierte mit der Ersatzspielerin Lüning (ehem. Heike Walensa) gegen uns.
Die beiden Doppel wurden gewohnheitsgemäß am Anfang gewonnen und deshalb war der Start schon mal mächtig prächtig. Dann gab es ein „Duell der Jugend“, indem Florian den Kameraden Neumann im fünften Satz besiegen konnte. Klasse! Dies war nur der Anfang von insgesamt fünf Spielen infolge, die wir erfolgreich gestallten konnten. Der Zwischenbescheid von 0:7 sah schon mal grandios für uns aus. Dann verlor unsere Jungbohne leider ein kleines Match gegen den Kameraden Strauss. Na ja, kann schon mal vorkommen! Im „Duell der Damen“ musste sich Inken im fünften Satz der Spielerin Lüning geschlagen geben. Unerwähnt sollte nicht bleiben, dass Inken davor, ihr erstes Saisonspiel in der 2. Kreisklasse gegen den Kameraden Mühlisch gewonnen hat. Laut Aussage von Mühlisch, war dies sein erstes Spiel in seinem Leben, dass er gegen eine Dame offiziell verloren hat. Zum Schluss haben Holger und Uwe den Sack zugemacht und es stand 10:2 für uns.

Übrigens: Holger hat so gut wie schon lange nicht mehr gespielt. Souverän, ballsicher am Tisch und mit Übersicht. Weiter so Holger!!! Das war unter anderem auch der Grund, warum wir so deutlich gewonnen haben.
Ich möchte mich bei allen beteiligten bedanken.
cu Uwe

Positive Hoffnung ohne Happy End!

TTV Fürstenberg/Havel 3 gegen Kremmener SV 2
am 5. Oktober 2012.

Aufstellung Kremmen 2: #1 Schenk, #2 Görgens, #3 Hertel und #4 Föste, I.

Zu unserem Auswärtsspiel nach Fürstenberg sind wir eigentlich mit Optimismus angereist, vielleicht die beiden Punkte zu entführen. Es ging auch sehr gut los, beide Doppel wurden gewonnen. Doch dann wurde uns recht schnell der Zahn gezogen und wir haben wir fünf Spiele infolge verloren. Blitzartig stand es 5:2. Da halfen auch nicht die drei zwischendurch gewonnenen Spiele von uns, denn die dritte der Fürstenberger haben noch weitere fünf Spiele gewonnen, so dass es am Ende 10:5 für Fürstenberg/Havel 3 stand. Wir hatten wirklich auf mehr gehofft, aber der Spieler Richard Schulz aus der vierten ! Mannschaft hat an diesem Tag kein Spiel verloren. Pech für uns!!!

Bemerkung: Leider hatten wir (Inken & Uwe) über eine Woche kein Internet zur Verfügung, so dass dieser Bericht erst jetzt gefertigt werden konnte. Sorry

cu Uwe

Kremmener SV 2 gegen SV Stahl Hennigsdorf 4

Nun ist es passiert,

am 19. September 2012 von 1900 bis 2050 Uhr mit insgesamt 16 Zuschauern in der Stadtparkhalle von Kremmen, hatten wir -Kremmen 2- unser erstes Saisonspiel.

Die Ansetzung lautete:

Kremmener SV 2 gegen SV Stahl Hennigsdorf 4

Nach der üblichen Begrüßungsgala ging es auch schon an den Tischen 1 und 2 los. Das Doppel 1 (Schenk/Görgens) legte einen klaren Dreisatzerfolg hin, wobei das gemischte Doppel 2 (Hertel/Förste) etwas Startschwierigkeiten hatte. Nach einem winzig längeren Match, gewannen sie dann doch noch mit 3:2.

Die Einzelspiele konnten nun gestartet werden. Alle Spieler der zweiten Mannschaft hatten heute einen sehr guten Tag erwischt und spielten einen klasse Ball. Holger hat seine drei Spiele souverän mit 3:0; 3:0 und 3:1 (der Noppenbär hat ihm einen Satz geklaut) gewonnen. Florian hatte leider nur zwei Spiele und ist bereits in erstaunlicher Frühform. Seine Spiele gingen beide 3:0 nach Sätzen aus. Inken hatte das Pech, in ihrem ersten Einzel gleich gegen den bereits erwähnten „berühmten Noppenbär“ aus Hennigsdorf antreten müssen. Sie hat sich hervorragend geschlagen, wurde vom Gegner gelobt und hat dann leider im fünften Satz verloren. In ihrem zweiten Einzel traf sie dann auf den blutjungen Jungstar Hannes Höckel, hatte abermals etwas Unglück, hatte wieder unglücklicherweise ihre Vorhand zuhause gelassen und verlor genauso im fünften Satz ganz knapp. Uwe hatte insgesamt drei Einzelspiele und konnte diese auch gewinnbringend arrangieren. Das Endergebnis lautete 10:2 für Kremmen.

Insgesamt war ich sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Darauf lässt es sich aufbauen. Wir werden weiterhin versuchen immer zwei Punkte mehr, als der Gegner zu bekommen – dann ist der Sieg gewiss.

Unsere Gäste waren etwas sauertöpfisch veranlagt (Kamerad Perschke), wegen des nebenan stattfindenden Volleyballspiels. Aber darauf haben wir ja keinen Einfluss und wir sind die Lautstärke inzwischen gewohnt. Ein kleiner Heimvorteil ? muss ja auch vorhanden sein.

cu Uwe

Pokalspiel Kremmen 2 gegen Velten 3

Am 3. September 2012 sind wir zum Auswärtsspiel im Kreispokal Oberhavel 2012/2013 nach Velten gefahren. Dort fand das Spiel zwischen Velten 3 und Kremmen 2, wie immer in einer sehr netten Atmosphäre, statt. Unsere Gegner traten mit Christel Siegmund, Michael Stahl und Andreas Schuch an. Wir hatten
Holger  Schenk, Florian Görgens und Uwe Hertel ins Rennen geschickt. Nach fünf angesetzten Matches stand es bereits 5:0 für uns, wobei wir dabei keinen einzigen Satz abgeben mussten. Aber diesen Sieg wollen wir nicht überbewerten, da wir eine Klasse höher spielen. Dennoch denke ich, hat es allen Akteuren Spaß bereitet.

cu Uwe