+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Spitzenspieltag der 1. Männermannschaft

07.03.2017

An diesem Samstag spielten wir vor heimischer Kulisse gegen die ersten Beiden der Tabelle, ein richtiger Spitzenspieltag. Das Buffet, die Halle und die Spieler waren vorbereitet und erwarteten unsere Gäste von Lindow III und vom VSV Havel.
Im ersten Spiel, welches von gleich zwei unserer Spieler genutzt wurde, um ihre praktische Prüfung des Schiedsrichterscheines der C-Klasse zu bestehen, konnte der Tabellenzweite  Lindow/Gransee die Männer vom VSV Havel Oranienburg mit einem klaren 3:0 schlagen.
Mit der Hoffnung nun einen konditionellen Vorteil gegenüber den Lindowern zu haben, ging man gehobenen Hauptes in das Spiel. Jedoch mussten wir schnell erkennen, dass die Jungs richtig gut drauf waren und uns im ersten Satz mit 19:25 schlugen . Bereit zurückzuschlagen, marschierten wir aufs Feld und wollten unseren Fans einen Spitzenspieltag präsentieren, der seinem Namen alle Ehre macht. Trotz aller Mühen gelang es uns nicht die Mannschaft aus Gransee zu schlagen und so gabebn wir einen knapp verlorenen zweiten (23:25) und dritten (26:28) Satz an die Herausforderer aus Lindow ab.
Doch war der Spieltag noch nicht vorbei und wir waren uns einig, uns nicht einfach so geschlagen zu geben und unseren Fans im zweiten Spiel eine wachere und aggressivere Version unserer Selbst zu bieten. So starteten wir gegen den bereits entthronten Tabellenführer und gaben von Anfang an Vollgas. Das gesamte Spiel war gefüllt von emotionalen Ballwechseln und knappen Entscheidungen. Der erste und dritte Satz gestaltete sich ähnlich wie die letzten beiden Sätze gegen Lindow und wir mussten beide mit 24:26 abgeben. Allerdings hatten wir unseren Fans etwas versprochen und da ein Mann zu seinem Wort steht und 6 davon auf dem Feld standen, vergruben wir im zweiten und vierten Satz die Oranienburger mit starken Aufschlagserien und harten Angriffen mit 25:13 und 25:15. Nach dem hoch gewonnenen vierten Satz schienen wir uns sicher, das Spiel endlich in unserer Hand zu haben, jedoch standen die Männer aus Havel nicht umsonst an der Tabellenspitze der Landesklasse Nord und zeigten uns im Tiebreak, weshalb sie verdient so lange die Krone auf dem Kopf hatten. Mit 9:15 gewannen sie den fünften Satz und auch das hart umkämpfte Spiel um Platz 2.
Nach zwei Niederlagen, aus denen wir nur einen Punkt mitnehmen konnten, verbleiben wir auf Tabellenplatz 3. Vielen Dank an alle Zuschauer dieses spannenden Volleyballtages.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Spitzenspieltag der 1. Männermannschaft